∴ enya~News~Archiv (ost)

Die aktuellen Infos von Enya
Update: 28. September 2020

News - Chronologie:

Randnotizen zu dieser Seite

Eine neue und reine News - Seite über Enya ist seit dem März 2016 online. Sie soll über Neuigkeiten von Enya berichten, sofern es sie denn geben sollte.
Enya - News Site

Enya - News Site

Sie ist auch heute noch reichlich unvollkommen und vielleicht nicht immer ganz taufrisch. - Sorry. Habe lange überlegt ob ich diese News - Seite von, mit und über Enya ins Leben rufe, denn über Enya gibt es nun einmal nicht wahnsinnig viel zu vermelden. Sie läßt doch lieber ihre schöne Musik für sich sprechen. Außerdem erfordert diese News - Seite einen größeren zeitlichen Aufwand als normale Seiten und die Zeit dafür fehlt mir oftmals. Doch die Anfragen von Enya - Fans danach haben gezeigt, das sie jedoch angebracht wäre. Nun versuche ich einfach mal mit meinen bescheidenen Mitteln so etwas hinzubekommen. Eine kleine und doch feine Seite. - Auf geht's.




Einfachheit ist der Schlüssel zu jeder wahren Eleganz.
- Coco Chanel -



Nachschlag und - Action

Auch wenn ich im allgemeinen sorgfältig recherchiere, so kann es doch in dem einem oder anderen Fall vorkommen, das etwas nicht zu 100 Prozent richtig ist, weil es aus zweiter oder sogar dritter Quelle stammt. Wenn jemand solche Fehler erkennt, so kann er oder sie mich jederzeit anmailen und das Unrichtige bzw. Unvollständige werde ich korrigieren. Ich übernehme keine Gewähr dafür, dass alles objektiv und wahr sein muss, weil ich oftmals den Wahrheitsgehalt nicht überprüfen kann. So und nun hoffe ich das ich niemanden von dieser Seite verschreckt oder vergrault habe.



Null Stress in der Familie ...

Ein Interview mit Moya Brennan, der Schwester von Enya - (Report - 21.07.2020)

Wie ist deine Beziehung zu deiner Schwester Enya? - "Absolut großartig. Wir reden nicht viel darüber, also spekulieren die Leute auch ein bisschen, aber wir haben uns vor langer Zeit darauf geeinigt, uns nicht darum zu kümmern. Wenn Dinge über uns gesagt werden, machen wir uns nicht die Mühe zu antworten. Wir singen zusammen zu Hause. Wir stehen mit unserem Vater auf (leider verstorben) und machen Dinge. Sie hat eine Art Weg in ihrem Leben eingeschlagen, dass sie ihre eigene Musik komponiert. Viele Leute glauben nicht einmal, dass sie eine Familie hat, weil sie keine Familie in ihre Interviews einbringt. Sie hat Grenzen um sich und ihre Musik gebaut - und das respektieren wir. So hat sie sich ihr Image gegeben und das ist in Ordnung. Wir respektieren das einfach und wir sind einfach anders darin.

Enya hat wirklich großartige Arbeit für sich geleistet, sie ist ein Superstar. Und trotz anderer Berichte sind wir fünf Schwestern die besten Freunde. Wir haben gute Zeiten, in denen die Mädchen zusammenkommen.

Wir freuen uns sehr über ihren Erfolg. Sie hat hart daran gearbeitet. Ich bin gerne dort, wo ich bin. In der Superstar-Klasse zu sein, ist großartig für sie. Ich mag es, alltägliche Dinge selbst erledigen zu können, mit den Kindern auszugehen und einen Zug oder Bus zu nehmen.

Enya wollte das, was sie von uns (Clannad) gelernt hat mitnehmen und mit ihrer eigenen Musik weitermachen. Was stimmt damit nicht? Es gibt keine Rivalität als solche. Sie ist eine wundervolle Tante für meine Kinder. Sie war wunderbar für meine Eltern. Und das freut mich sehr. Wir teilen vieles. Wir sind immer noch eine sehr enge Familie.

Wir haben viel Spaß in diesem Schloss. Es ist ein richtiges Schloss, es ist fabelhaft und sie hat es geschafft. Enya hat einen Weg eingeschlagen, um diese Art von Stimmung um sich herum zu schaffen und wir respektieren das.
Enya - wirklich ein Familienmensch

Enya - wirklich ein Familienmensch

Brídín (Schwester) geht mit ihrer Musik einen Weg, während Enya einen anderen eingeschlagen hat, wie sie sich präsentieren will. Sie hat sich sehr in eine eigene Identität eingeschlossen, sie hat wirklich sehr, sehr hart daran gearbeitet und wir achten das wirklich.

Bei uns zu Hause ist sie ein Familienmädchen ...

Enya hat ein bestimmtes Bild angestrebt und so wollte sie ihr Leben haben. Sie lebt ihr Leben, damit sie die Musik aufnehmen kann, die sie gerne macht. Wir sind natürlich alle sehr stolz auf sie. Wenn sie bei uns zu Hause ist, ist sie so ein Familienmädchen. Sie ist so gut zu meinen Kindern, sie ist eine wundervolle Tante für sie. Die Familie bedeutet ihr sehr viel und unsere Zusammenkünfte ermöglichen es ihr, sich zu entspannen und ihre Haare fallen zu lassen. Sie ist eine glückliche Person. Sie lebt zwar für sich, aber sie sieht die ganze Zeit die Familie, wenn sie nicht gerade auf einer Werbetour ist. Sie ist absolut wunderbar für unsere Eltern. Sie ist sehr großzügig und nett. Sie ist ruhig und ich nehme an, das ist der Weg, den sie gehen möchte. Für uns hat sie sich nicht verändert. Sie ist nur Enya für uns, aber die Öffentlichkeit sieht das anders.

Enya verließ die Schule 1979 und wir (Clannad) waren bereits ein Kern, also war es wahrscheinlich schwierig für sie. Sie wollte gehen und ihr eigenes Ding machen. Spannungen entstanden, weil wir keine ihrer Fragen beantwortet haben. Wenn man Fragen danach beantwort, werden Ihnen die Leute sowieso nicht glauben. Letztendlich bleibt Enya meine Schwester und ich liebe sie sehr und wir verstehen uns sehr, sehr gut. In unserer Familie kommen Sie damit sowieso nicht durch. Sie ist eine wundervolle Tante für meine Kinder. Wir alle machen immer wieder schwierige Zeiten durch, aber trotzdem geht das Leben weiter - nicht wahr?

Es gibt nicht viele Ähnlichkeiten zwischen unseren Kompositionen. Es sind zwar die gleichen Einflüsse, die gleiche Familie, die gleiche Mutter, der gleiche Vater und das gleiche geografische Gebiet. Wenn Leute sagen, Clannad oder meine Soloarbeit klingen wie Enya, dann gab es diese Art von Musik vor Clannad und Enya nicht. Harrys Game (Song von Clannad) wurde gemacht, bevor Enya die Stimmen überlagerte und das schuf, was sie 'ätherisch' und 'eindringlich' nennen."

Quelle: von Lucia



Fortress Enya ...

Festung Enya oder darf es noch ein Ziegelstein mehr sein ... - (Report - 01.07.2020)

Beim Durchsehen von älteren Artikeln auf dieser Seite ist mir aufgefallen, dass einige von ihnen doch einen leichten negativen Touch bzw. Einschlag enthalten. Dies war von mir ungewollt und auch nicht meine Intention. Wenn es dennoch bei einigen Leuten so rüber gekommen ist, so bitte ich dies zu entschuldigen. Meine Absicht war und ist es immer noch ein so gut es geht wahrheitsgetreues Bild von Enya und ihrer Musik zu zeichnen und beruht auf Aussagen von ihr in Interviews und aus Presseberichten, die nicht unbedingt objektiv sein müssen. Es nützt niemandem, wenn ich hier eine Lobeshymne nach der anderen abspielen würde, denn das würde diese Seite nur unglaubwürdig machen. Trotz aller Sympathie für Enya und ihre Musik versuche ich stets eine gewisse kritische Distanz zu wahren. Die Zeit für Elogen kommt schon noch, spätesten beim nächsten Album, welches nicht mehr so weit entfernt scheint. Doch nun zum Thema, das auf einem Pressebericht aus dem Jahre 1998 beruht.

Die irische Sängerin Enya hat die Erlaubnis erhalten 250.000 Pfund auszugeben, um die Mauer um ihr Versteck im Dubliner Schloss herum anzuheben um Stalker fernzuhalten.

Der zurückgezogen lebende Star wurde durch die Aufmerksamkeit eines verrückten Fans so erschüttert, dass sie auch um Erlaubnis gebeten hat zwei Meter hohe, hochmoderne Sicherheitstore auf dem 2,5 Millionen Pfund schweren Ayesha-Schloss zu installieren.

Die ehemalige Clannad-Sängerin ist besorgt, dass die Küstenfestung mit ihrem über drei Hektar gepflegten Grundstück viel zu offen für neugierige Blicke ist und Wanderer anziehen könnte.

Im Juni diesen Jahres (1998) beantragte sie erfolgreich beim Dun Laoghaire Rathdown Council (Gemeinderat), die Granitgrenzwände um mehr als einen Fuß anzuheben, um neugierige Blicke in Schach zu halten.

Die Sängerin, die selten Interviews gibt und fast nie öffentlich singt, kaufte das atemberaubende Schloss wegen seiner abgeschiedenen Lage mit Blick auf die Killiney Bay. Sie schützt eifersüchtig ihre Privatsphäre und will völlig ungestört in Ayesha leben, nachdem ein italienischer Fan sie mehr als ein Jahr lang verfolgt hat.

Der Stalker zog nach Irland, um seinem Idol näher zu sein, und erstach sich sogar, nachdem er aus dem Donegal-Pub ihrer Eltern geworfen worden war. Er bombardierte sie mit einem stetigen Strom von Liebesbriefen, nahm ein Album mit Liebesliedern auf, die ihr gewidmet waren, und ging mit einem signierten Bild von ihr, das um seinen Hals hing, durch Dublin. Er machte sie zu einer Gefangenen im Killiney-Penthouse in dem sie wohnte, während die Bauarbeiten auf Ayesha-Castle durchgeführt wurden.

"Die Stalker-Erfahrung hat sie wirklich erschüttert" ...

... sagte ein Freund gestern Abend. "Sie ist wahrlich erleichtert, dass der Rat ihr die Erlaubnis gegeben hat, die Sicherheit im Schloss zu verbessern, weil sie einfach nicht mehr durch die Hölle gehen will, die sie einmal erlitten hat. Es war eine sehr schlimme Zeit in ihrem Leben."

Enya hat auch andere Ideen für Änderungen im denkmalgeschützten Schloss mit den sechs Schlafzimmern. Sie will ungefähr 40 seiner Fenster herausreißen, was mehr als 50.000 Pfund kostet.

Ihre Freundin sagte: "Enya kann die aktuellen Fenster nicht aushalten. Die Vorbesitzer haben die Originalfenster vor etwa 20 Jahren durch wirklich schreckliche Gläser mit Aluminiumrahmen ersetzt. Einige von ihnen waren ekelhaft grün gestrichen und die Rahmen haben nur wenig Charakter oder Details. Es wird sie viel Geld kosten, aber sie liebt das Schloss und will alles richtig machen."

Einige kleine Fenster mit Blick auf den Stallhof behielten ihre ursprünglichen Verglasungsmuster bei und Enya möchte sie als Grundlage für ihren Vorschlag verwenden, um die anderen zu ersetzen. Wenn ihre Vorschläge erfolgreich sind, können sie im Oktober umgesetzt werden.

Es ist nicht das erste Mal, dass die Multi-Millionärin unerwünschter Aufmerksamkeit zum Opfer fällt. Ihr Bruder Bartley Brennan sagte: "Letztes Jahr hat ein Deutscher versucht, in Papas Haus zu gelangen. Er war überzeugt, dass Enya dort festgehalten wurde und mit Dad kämpfte. Wir bekommen sogar eine Post für Enya, die an 'Mein zukünftiger Schwiegervater' oder 'Mein zukünftiger Schwager' gerichtet ist. Es ist beängstigend, wie viele Verrückte da draußen rumlaufen."

Enya kaufte letztes Jahr (1997) Ayesha Castle und überbot damit den Lord of the Dance-Star Michael Flatley, der sein Herz an dieses Anwesen verloren hatte.

Quelle: Sunday Mirror (London / England) am 13. September 1998 von Michael Neil



Über Enya von Nicky Ryan ...

Macht die Musikproduktion, den Mix und das musikalisches Arrangement - (Report - 11.06.2020)

Sie hat ihr eigenes Leben. Sie würde mich töten, wenn ich darüber sprechen würde, also werde ich nicht darüber reden. Es gibt einen Unterschied zwischen einer Privatperson und einem Einsiedler. All dieses dumme Gerede und das Zeug darüber, dass sie eine Einsiedlerin wäre, bringt mich in Rage, um Gottes willen. Es nervt mich, weil ich mich wie ein großer Bruder ihr gegenüber fühle. Ich weiß, wie viel Arbeit sie investiert.

Es macht mit Enya großen Spaß, sie ist keineswegs eine schlampige Person.
Enya - aller Anfang ist schwer

Enya - aller Anfang ist schwer

Es klingt, als wäre sie distanziert, weil sie einfach nicht in den Medien verfügbar ist. Sie ist eine Privatperson. Ich respektiere das und Aus.

Enya schreibt nie eine schlechte Melodie. Das ist in erster Linie ihr Geheimnis. Im Laufe der Zeit hat sie anfangen, die Dynamik zu ändern und hier und da zu pushen, damit nicht alles zu perfekt im Einklang ist. Sie fügt eine Textur hinzu, die Sie nur durch unterschiedliche Stimmen erhalten können. Die Variationen führen zu interessanten Macken. Es ist ein wesentlicher Bestandteil des Enya - Sounds.

Im Zweifelsfall drücken wir die Löschtaste ...

Es ist ein magisches Dreieck aus drei Kulturen, die da zusammen kommen. Wir fragen niemals jemanden nach seiner Meinung. Das ist wichtig, weil Sie das Dreieck knacken würden. Wir sind auch nur Menschen und sicherlich hier und da etwas empfindlich. Im Zweifelsfall drücken wir einfach die Löschtaste. Es mag schrecklich erscheinen mindestens 500 Vocals auszulöschen, aber es ist weitaus besser einen Neuanfang zu machen, als zu abhängig von der harten Arbeit zu sein, die Sie geleistet haben, wenn sie nicht unseren Vorstellungen entspricht. Unsere Regel lautet: Werde es los.

Enya wusste nichts über das Aufnehmen, die Produktion oder das Arrangement. Ursprünglich legten wir die Musik ins Lager und ließen sie einfach weitermachen. Die Musik, die sie schrieb, hatte keinen Namen. Ich wusste nur, dass sich die harte Arbeit irgendwann auszahlen würde. (Nicky Ryan)



Von den Anfängen bis heute ...

Zitate über Enya von Rob Dickins (Chef von Warner Music UK - WEA) - (Report - 21.05.2020)

"Ich habe sie als Künstlerin ohne kommerzielles Potenzial unter Vertrag genommen. Ich war nur ein Fan. Ich hörte den Soundtrack zu der Kelten - Fernsehsendung, die Enya gemacht hatte und dachte: Was ist das für eine magische Musik? Und es war so ein Gegenmittel gegen die Arbeit des Tages, dass ich jeden Abend nach Hause ging und den Soundtrack von The Celts spielte. Und dann traf ich sie in Irland und sie erzählte mir, dass sie bei einer anderen Plattenfirma unterschriebe. Ich sagte: "Nein, nein, nein, nein, das kannst du nicht, du musst bei uns unterschreiben." Und ich habe es wirklich nur als Selbstgenuss getan, dass ich dachte, dies sei so schöne Musik und wollte auch damit in Verbindung gebracht werden, es gab überhaupt keinen kommerziellen Vorteil. Als Clannad - Fan der alten Schule hatte ich von dem Kelten - Album gehört, das Enya gemacht hatte. Ich habe es so geliebt, dass ich es jeden Abend gespielt habe, bevor ich ins Bett ging. Als Enya zu uns kam, sagte ich nur: "Ich bin in den letzten drei Wochen jeden Abend bei Ihrer Musik eingeschlafen." Ich erklärte auch, dass es etwas aus Irland ist, an dem ich so viel mehr interessiert wäre, als an dem was wir vorher so gehabt hätten. Wie sich herausstellte, war Enya frei, einen Deal auszuhandeln und so haben wir uns darauf gestürzt. Manchmal ist das Unternehmen da, um Geld zu verdienen und manchmal ist es da, um Musik zu machen. Bei Enya war es das letztere. Ich wäre ein Genie gewesen, wenn ich gewusst hätte, dass man davon Millionen von Platten verkaufen würde. Ich wollte mich nur mit dieser Musik beschäftigen. Enya und ihr Team nehmen auf und wir bleiben in Kontakt, bis ich etwas zu hören habe. Ich biete ihnen dann die Sicht und die Meinung eines Außenstehenden an. Sie ist ein Genie im Studio, vergleichbar mit jemandem wie Brian Wilson, aber sie und Nicky (Ryan) können ihre eigenen schlimmsten Feinde sein, wenn es darum geht, ständig nach persönlicher Bestleistung zu streben. Ich denke, das ist der Preis für den Perfektionismus. Die keltische Mythologie hat etwas, das tief in der Seele liegt und ich denke, dass sie nur irgendwie richtig angezapft werden muss. Enya ist keine Künstlerin, die eine Entwicklung braucht. Sie ist vollständig so wie sie ist. Ich finde sie genauso faszinierend wie The Cocteau Twins, aber es hat keinen Sinn ihr das zu erklären und es wäre dumm, sie dazu zu bringen der Konkurrenz zuzuhören. Sie würde nur das Gefühl haben, dass sie von dem was sie tut abgelenkt werden könnte.

Hingabe an die Musik, die über die Pflicht hinausgeht ...

Man neigt dazu, sich in ihrer Gesellschaft zu benehmen. Machen Sie dann einen kleinen Witz über ihre Lieder wird sie wütend. Und sie hat so eine besondere Wirkung auf die anwesenden Männer. Ich habe normalerweise vernünftige Journalisten beobachtet, die metaphysisch wurden, als sie sie trafen. Von Enya haben wir nie Singles erwartet - obwohl es zu einer Art Stehwitz zwischen uns wurde. Jedes Mal, wenn ich etwas Neues hörte, sagte ich: "Ja, das ist wunderbar - aber wo sind die Singles?" Ich glaube der Witz hat sie vielleicht inspiriert, wenn ich denke, dass wir schon in "Orinoco Flow" einen potenziellen Hit hatten. Aber in Enyas Fall ist das eher ein Bonus. Es ist nicht so, dass es sich um einen Ein - Mann - Kreuzzug handelte. Alle anderen in der Firma, die das Kelten-Album gehört haben, fanden es wunderschön und wir sollten mit dem Projekt weitermachen. Aber im Laufe des Albums hörte ich immer mehr Material und wenn man sich auf diese Weise den Menschen nähert, möchte man das gesamte Projekt überwachen - um sicherzustellen, dass wir nicht von der ursprünglichen Vision abweichen würden. Es gibt dort eine Hingabe an die Musik, die über die Pflicht hinausgeht. Ihr Leben ist Musik. Sie (Enya, Roma und Nicky) sind sich auch in ihrem Ansatz sehr einig. Sie mögen untereinander streiten, ich weiß nicht, aber sie sind sich immer einig, wenn sie uns etwas präsentieren. Enya freut sich, von Nicky produziert zu werden, der froh ist, dass Roma die Texte schreibt. Die drei freuen sich, gemeinsam kreativ zu sein. Gleichzeitig haben sie uns erlaubt, ein echtes Mitspracherecht zu haben. Es war in jeder Hinsicht ein gemeinsamer Weg, wobei von beiden Seiten einander Respekt entgegengebracht und empfangen wurde."



Enya.com ist verschwunden - was ist da los ...

Holt man jetzt zum großen Schlag aus oder ist das der leise Abgang - (Report - 29.04.2020)

Vor zwei Wochen hat mich ein Enya - Fan per e-Mail darüber informiert das die offizielle Seite von Enya - enya.com nicht mehr auffindbar ist. Selber hätte ich das vermutlich gar nicht gecheckt, weil ich sie nur sehr selten besuche. Es gibt dort im Grunde seit Jahren nichts neues mehr zu entdecken. Die letzte News - Nachricht stammt vom Tode ihres Vaters und das muss etwa im Juni 2016 gewesen sein. Und seitdem ist dort so gut wie nichts mehr passsiert.
Die offizielle Seite von Enya ist verschwunden

Die offizielle Seite von Enya ist vakant

Habe dann selber nach enya.com gesucht und nichts gefunden. Na schön dachte ich, können technische Schwierigkeiten mit dem Server oder im Netzwerk sein - damit hatte ich ja auch schon genügend Bekanntschaft gemacht. Heute nun (29.04.2020) hat mich dann ein zweiter User kontaktiert, so dass ich dachte: Es wäre einmal an der Zeit der ganze Geschichte einen längeren Artikel zu widmen. Bis vor kurzem dachte ich man hätte sich dort darauf geeinigt sich nur noch auf die Internetauftritte von Enya bei facebook und instagram zu konzentrieren, weil sie wohl eine größere Reichweite als die offizielle Internetseite enya.com hätten und mehr User erreichen würden. Das hielte ich zwar für falsch, denn so eine offizielle Internetseite ist immer noch ein Schwergewicht mit einem ganz anderen Stellenwert als die sozialen Medien wie Twitter und Co. Ich halte das auch jetzt noch nach wie vor für denkbar und nachvollziehbar. Jedenfalls hat mir das mein Hirn signalisiert. Aber es gibt da auch noch eine andere Seite der Medaille - das Bauchgefühl und das läßt auch noch eine abweichende Möglichkeit zu.

Denkbar ist allerdings auch noch ein anderes Szenarium ...

Also Leute - seit dem Erscheinen ihres letzten Albums - Dark Sky Island im Jahre 2015 war mit der Seite enya.com alles in Ordnung. Jetzt ist nichts mehr in Ordnung, aber vielleicht kommt in nächster Zeit wieder alles in Ordnung. Natürlich kann man an seiner Seite offline Veränderungen vornehmen ohne die Seite aus dem Netz zu nehmen. Aber vielleicht hat man enya.com ganz bewußt verschwinden lassen um ein Zeichen zu setzen. Sind ja eine ganze menge Leute nicht auf den Kopf gefallen. Will sagen: Das könnte durchaus ein erstes positives Signal sein, welches darauf hindeutet das Ende dieses Jahres ein neues Album kommt. Das war in der Vergangenheit vor dem Release von neuen Alben bei Enya des öfteren der Fall. Die Domain, also die Internetadresse von Enya steht jedenfalls nicht zum Verkauf an. Da wäre man auch schlecht beraten so etwas zu veräußern. Manche dieser Adressen sind da heutzutage Gold wert. Mein Bauchgefühl hat mir schon seit 3 Jahren gesagt das 2020 das Jahr ist, in dem etwas Neues erscheint. Doch in wie weit darf man seinem Bauchgefühl vertrauen? Wenn ich recht hätte und der User der mich heute informierte ist der gleichen Meinung kommt Ende des Jahres 2020 das neue Album und Mitte oder Ende Oktober taucht enya.com wieder aus ihrer Versenkung auf, dann mit einem neuen Outfit und Design und dem Cover des neuen Albums. Oder sollte ich mich irren? - Bewußt verzichte ich an dieser Stelle auf ein paar Worte über die Sache die uns derzeit alle beschäftigt, denn sie ist viel diskutiert und in einigen Medien zu sehr überstrapaziert und breitgewaltzt worden. Haltet euch an die Schutzmaßnahmen und die Regeln, die von den staatlichen Stellen verordnet worden sind, auch wenn es manchmal schwer fällt. Sie sind sinnvoll und wirksam. Dann seid ihr einigermaßen sicher. Es gibt derzeit keinen 100prozentigen Schutz.



Enya - religiös und doch ein Freigeist ...

Die Religion und politischen Ansichten der Eithne Patricia Ní Bhraonáin - (Report - 26.03.2020)

Es überrascht nicht, dass Enya, wenn man bedenkt, dass sie Irin ist, katholisch erzogen wurde. Als Erwachsene befindet sie sich in einer Art Fegefeuer, wenn es um die Religion ihrer Erziehung geht. Es scheint, dass sie in gewisser Weise am Katholizismus festgehalten hat, aber in gewisser Weise hat sie ihn losgelassen. Sie hat gesagt, sie habe "von der Religion abgeleitet" was sie "genießt" - und den Rest weggelassen. Und weiter:

Es ist schwierig, wenn man katholisch erzogen wurde, sich völlig davon abzuwenden. Es ist bekannt, dass ich in die Kirche gehe, wenn sonst niemand da ist. Es ist sehr therapeutisch, wenn es ziemlich leer ist. In einem Moment der Verzweiflung ist es so schwer, kein Gebet zu sprechen. (Enya)

Dann, zu anderen Zeiten, drückt sie eine echte Distanz zur organisierten Religion aus und behauptet, nur eine "spirituelle" Person zu sein. Und dazu weiter:

Ich betrachte mich als eine spirituelle Person, nicht unbedingt als eine religiöse, obwohl ich sagen muss, dass einer der Höhepunkte meiner Karriere war, als ich im Vatikan für den Papst auftrat und eine Audienz bei ihm hatte. Meine Grundüberzeugungen würden sich um die Idee drehen, dass wir nach besten Kräften leben sollten - wir sollten leben und leben lassen. (Enya)

Hat Enya eine politische Meinung und ihre Privatsphäre ...

Enyas Musik hat eine unbestreitbare spirituelle Qualität und sie erkennt dies an und gibt sogar zu, dass Spiritualität sie kreativ inspiriert. Und ihre Musik wird auch normalerweise als "New-Age" beschrieben, was nicht nur ein Genre in der Kunst ist, sondern eine Art spirituelle Bewegung. Ich kann jedoch nichts finden, was darauf hindeutet, dass Enya selbst auch einer New - Age - Philosophie folgt - wenn es so etwas gibt. Enya scheint der nachdenkliche Typ zu sein. Ich habe keinen Zweifel daran, dass sie politische Ansichten hat, möglicherweise über die steuerlichen Probleme ihres Landes, die lange Geschichte der Gewalt in ihrem Land, bekannt als - The Troubles (Die Probleme), von denen sie Zeuge gewesen sein muß. Aber sie redet nicht. Tatsächlich jedoch ist dieser Megastar - die reichste Frau in Irland - notorisch privat und zurückhaltend. Sie ist eine großzügige Spenderin für verschiedene Charity - Organisationen, mit deren Geld hauptsächlich kranken Kinder geholfen wird. Interessanterweise weist der Witwen- und Kinderfonds der New York City Uniformed Firefighters Association darauf hin, dass sie möglicherweise von den Ereignissen vom 11. September 2001 in den USA bewegt wurde. Sie ist auch eine Favoritin des schwedischen Königs, aber ist das überhaupt eine politische Position?

Und zum Schluss und aus aktuellem Anlaß. Bleibt gesund und immer schön Abstand halten. Es kommen auch wieder bessere Tage.



Frühnebel oder die weiße Legion ...

Enya und ihre Gedankenreise ins Nichts - (Report - 20.02.2020)

Ein paar Worte vorweg: Die weiße Legion hat absolut nichts mit der südkalifornischen Spielart des Klu-Klux-Klan zu tun, sondern es ging mir nur um eine Zustandsbeschreibung dieser feuchtigkeitsgeschwängerten Materie. Diese weißen Kapuzenleute, welche die Diskriminierung von Farbigen und nichtweißen Minderheiten auf ihre Fahnen geschrieben haben. So etwas kann man nicht tolerieren. Niemand sollte wegen seiner Hautfarbe, des Geschlechtes oder Herkunft benachteiligt werden und man sollte immer nach seinen Fähigkeiten und Fertigkeiten beurteilt werden. Und selbst dann: Manche Leute wachsen mit ihren Aufgaben. Das ist zwar hier keine politische Seite, aber auch das sollte einmal gesagt werden. Doch nun zum Thema. Zwischen den Wicklow Mountains auf der einen und der irischen See auf der anderen Seite findet man in der Ortschaft Killiney, etwas südlich der Hauptstadt Dublin ein Schloß namens Manderley Castle (früher Ayesha Castle). Von hohen Schutzmauern umgeben, verströmt es mit seiner gotisch inspirierten Architektur,
Enya - Visionen im Nebel

Enya - Visionen im Nebel

den zahlreichen Zinnen und Türmen jenen wehrhaften Charme, dem Eithne Patricia Ní Bhraonáin sofort erlag als sie ihn spürte. Seit Jahren nennt Enya das irische Schloß ihr stolzes Heim. Dort lebt sie abgeschieden und feilt mit Ausdauer an ihren romantischen Träumereien. Dann sitzt die 58-jährige Musikerin an ihrem Piano vor einem weißen Blatt Papier, blickt durch die diesige Luft auf wolkenverhangene Berge oder das Meer und wartet auf eine Inspiration, eine Melodie, ein Motiv. Und so wie Enya dabei stets die Welt vergisst, vergisst die Welt auch sie. Die Zeit vergeht und fast kommt es einem vor, als sei Enya für immer in den Nebeln von Killiney verschwunden. Die Musik und die Texte bilden bei Enya eine starke Einheit und machen wahrscheinlich auch den Erfolg ihrer Songs aus. Ihre Lieder fließen und bilden einen breiten Klangteppich. Ihr fällt dabei meist Lanschaftliches ein: rauschende Wälder, brandende Wellen und Winde, die von hier nach dort wehen und mitunter auch zurück. In der Regel soll das bedeuten, das die Welt groß und der Mensch klein ist, und das man nur selten weiß wie es kommt. Die Lieder von Enya zeichen sich durch eine Fülle von Farben und Tönen aus, die es dem Zuhörer ermöglichen sich vollends gehen zu lassen, einzutauchen in ihre grandiosen Klangteppiche. Und wie oft mag Enya in den vergangenen Monaten und Jahren an ihrem Schlafzimmerfenster gestanden haben und auf die nebelverhangene irische See geschaut haben. Wenn am Morgen das noch warme Wasser von kalten Luftströmungen vom Nordatlantik in die Nebelbänke seltsame Gestalten, Figuren und Formen gezeichnet hat, die nicht von dieser Welt zu sein scheinen. Phantasieprodukte, die beim nächsten auflandigen Wind bereits der Vergangenheit angehören und neuen Formen Platz machen. Ein Wechselspiel, das erst bei stärkerer Sonneneinstrahlung beendet ist und den leicht wogenden Wellen der irischen See Platz macht. Visionen aus der Natur, die auch Eingang in ihre Musik gefunden haben. Doch lassen wir sie selbst zu Worte kommen.

Wir hatten schon immer Elemente der Natur in unseren Songs ...

... so in - The Memory Of Trees, A Day Without Rain und Echoes In Rain. Ich gehe viel zu Fuß und nehme viele dieser Momenteindrücke aus der Natur mit nach Hause. Diamonds On The Water ist von einem meiner Spaziergänge, wenn die Sonnenstrahlen auf dem Wasser schimmern und wie Diamanten glitzern. Es ist sehr visuell. Wir haben schon immer Sonne, Mond und Sterne auf unseren Songs eine große Rolle spielen lassen und gaben damit auch unserem keltischen Glauben Ausdruck. Wir haben ihm sogar ein paar Songs und ein ganzes Album (The Memory of Trees) gewidmet. Man kann uns also eine gewisse Verbundenheit und Nähe zu diesen nicht fassbaren Dingen nachsagen. Ich mag es meinen Tag mit einem Spaziergang zu beginnen und an diesem speziellen Tag ging ich ins Studio um den Titelsong für das Album (A Day Without Rain) zu schreiben. Ich sagte zu Roma Ryan: Ein Tag ohne Regen - es regnet heute nicht. Ich dachte: He, was für ein toller Titel. Als ich durch das Fenster schaute, wußte ich: Das ist es. (Enya) - Wer sich ihre bisherigen Alben aufmerksam anschaut wird noch mehr dieser ganz besonderen naturverbundenen Eindrücke wieder finden. Das sind also beileibe keine Eintagsfliegen und zieht sich wie ein roter Faden durch viele ihrer Musikstücke.



Wichtiger Hinweis - In eigener Sache ...

Veränderungen auf dieser News - Seite wegen der Neupositionierung - (Report - 10.02.2020)

Da sich seit dem März 2016 auf dieser News - Seite eine ganze Menge Artikel angesammelt haben und mit der Zeit die Seite immer langsamer wurde, habe ich beschlossen diese Site immer schlank und schnell zu halten. Dazu ist es nötig ältere Beiträge in ein sogenanntes Archiv zu verlagern, das aber so ähnlich aussieht. Bei dieser Auslagerung gehen keine Artikel verloren und können immer wieder nachgelesen werden - nur eben im Enya - News - Archiv. Alles bleibt erhalten - so Gott will, wenn ich nicht wieder mal geistig umnachtet bin. Diese Veränderung ist nötig damit die eigentliche News - Site auch auf Mobilfunkgeräten, wie Tablets oder Smartphones schnell geladen wird, ohne das dabei der User noch schnell eine Tasse Kaffee trinken kann. Diese Enya - News sollen ein Schnellboot bleiben im Gegensatz zu dem schweren Tanker Enya - News - Archive. Deshalb werden auf dieser Seite höchsten fünf Artikel zu finden sein. Damit ihr schnell und unkompliziert zu den älteren Artikeln ins Archiv kommt habe ich am unteren Rand der Seite zwei Schaltflächen beziehungsweise Buttons angebracht. Vielen Dank noch einmal für euer Verständnis . . .



Mailbox - the letter is undeliverable ...

Schreib doch mal oder was bei mir so im Briefkasten landet - (Report - 20.01.2020)

Ab und an und in unregelmäßigen Abständen bekomme ich immer wieder Zuschriften in mein e - Mailpostfach, die zwar an mich adressiert jedoch an Eithne (Enya) gerichtet sind. Das sind in der Hauptsache Briefe aus dem nicht deutschsprachigem Ausland und beruhen wohl auf einem Missverständnis. Viele Enya - Fans glauben wohl, wenn sie an mich schreiben würde Enya die Post schon erhalten. Das ist jedoch nicht der Fall. Leute - ich habe keine Möglichkeit eure Post an Enya weiterzuleiten, da ich keine e-Mail-Adresse von Enya habe. Und selbst wenn ich eine hätte würde ich sie nicht so ohne weiteres an Enya schicken und sie damit bombardieren, da ich ihr Verhältnis zu dieser Art der Kommunikation kenne. Ein gewisses ungutes Gefühl habe ich dabei schon wenn ich fremde Briefe, die zwar an mich adressiert aber an Enya gerichtet sind lese. Denn nichts anderes sind sie ja in diesen Fällen. Eigentlich sollte ich diese Briefe nach den ersten gelesenen Zeilen zumachen und am besten gleich löschen. Dennoch lese ich sie bis zum Ende aufmerksam durch. Es könnte ja doch etwas Wichtiges dabei sein. Das ist nicht richtig - das weiß ich und ich kann mir dabei auch eine voyeuristische Ader nicht absprechen. Einen kurzen Moment habe ich auch daran gedacht einen dieser Briefe einmal zu veröffentlichen, damit ihr euch einen Eindruck davon verschaffen könnt. Wie gesagt - nur einen kurzen Augenblick und dann war mir auch schnell klar: Das wäre in jedem Fall eine beispiellose Indiskretion, die ich mir im nachhinein nicht verzeihen würde können. Selbst wenn ich wichtige Sachen verfremden würde wie Name, Land und wichtige Details. Also nein. Aber allgemeine Betrachtungen kann ich schon über den Inhalt geben - das geht wohl doch in Ordnung.

Dear Eithne, - ich möchte mich für deine Musik bedanken ...

sie ist eines der Wunder in meinem Leben. - So oder so ähnlich beginnen viele Posts, die bei mir ankommen aber doch an Enya gerichtet sind. In ihnen wird oft über alle Sorgen und Ängste berichtet, die man sich vorstellen kann. Da geht es um schwere Krankheiten, Verluste von nahen Angehörigen, unglaubliche Schicksalsschläge, die man erlitten hat und das die Musik von Enya dabei geholfen hat diese Dinge zu überwinden oder zumindestens abzumildern. Doch auch an positiven Momenten ist die Musik von Enya beteiligt, wenn einem zum Beispiel etwas wirklich gut gelungen ist, man mit sich im reinen ist und sich gut fühlt mit ihrer Musik. Das Spektrum ist ziemlich breit gefächert und würde den Rahmen dieses Artikels sprengen alles aufzuzählen. Noch ein Statement: "Sobald ich eine deiner CDs einlege, verschwinden alle Sorgen und Ängste und ich kann wieder hoffnungsvoll in die Zukunft schauen. Alle Probleme, die mir so groß und verheerend vorkamen, lösen sich mit dem Klang deiner Kompositionen und Elfenstimme in Wohlbefinden auf."
Also Leute - wenn ihr an Enya schreibt, dann bitte für eure Fanpost an folgende Adresse:

Enya
C/o Warner Music (UK)
The Warner Building
28 Kensington Church St.London W8 4EP
United Kingdom

Ich bin sicher Enya liest ihre Fanpost von Zeit zu Zeit, aber es ist höchst unwahrscheinlich das Du auch eine Antwort erhältst. Weitere Anschriften findet ihr auch auf meiner Seite:

www.enya-deutschland.de/1445985.htm - Autogrammadresse -


Wennschon - Dennschon oder Weihnachten auf die irische Art ...

Whiskey und Guinness und wenn es sein muß ein Weihnachtsbaum - (Report - 07.12.2019)

Zum Ende dieses Jahres liefere ich einen Artikel nach den ich im vergangenen Jahr eigentlich schon im Netz hatte, der mir aber durch mein eigenes Verschusseln abhanden gekommen ist. Natürlich ist in Irland Weihnachten zu allererster Linie ein Fest der Familie und des gemeinsamen Beisammenseins. Und doch ist eine irische Weihnacht etwas anders im Vergleich zu unserem Fest. Obwohl Irland ein streng katholisches Land ist, bringt dort eigenartigerweise nicht das Christkind die Geschenke, sondern Father Christmas - der Weihnachtsmann. Die irischen Weihnachtsbräuche ähneln auch sonst denen der Engländer sehr. Dass es zum Weihnachtsfest meist recht feuchtfröhlich zugeht und Father Christmas mit Whiskey oder einer Flasche Guinness anstatt einem Glas Milch bedacht wird, überrascht einen nicht wirklich. Und die Weihnachtszeit? - Die Iren beginnen die Vorweihnachtszeit mit einem umfangreichen und ausgiebigen Hausputz vom Keller bis zum Dach. Danach wird das Haus weihnachtlich dekoriert, allem voran mit Mistelzweigen an der Eingangstüre, oft auch mit Türkränzen. Mistelzweige sollen Glück und Segen für das Haus und deren Bewohner bringen und böse Geister abschrecken. Treffen sich eine Frau und ein Mann zufällig unter einem Mistelzweig, so müssen sie sich dem Brauch nach küssen. Die Adventkränze der Iren haben fünf anstatt der uns bekannten vier Kerzen. Drei der Kerzen haben eine lila Farbe, eine weitere ist rosa und die fünfte ist weiß und wird erst an Heilig-Abend angezündet. Rote Weihnachtslaternen zieren die Straßen größerer Orte Irlands in der Adventszeit und Adventskalender verkürzen den Kindern die Zeit bis zur Ankunft des Father Christmas. Während das Dekorieren der Häuser mit Efeu, Stechpalmen, Kerzen und Girlanden in Irland schon länger Brauch ist, schmücken Weihnachtsbäume übrigens erst seit den 1960er Jahren die irischen Häuser.

Weihnachtsbräuche in Irland

Father Christmas wirft dem Glauben nach die Geschenke für die kleinen und großen Hausbewohner durch deren Kamin. Die Kinder hängen daher an Heilig-Abend kleine Säckchen (keine Söckchen wie in England!) an den Kaminsims und stellen ihm eine kleine Pastete wie z.B. "Mince Pie" und eine Flasche Guinness oder Whiskey als Geschenk bereit. In der Nacht von Heiligabend auf den 25.12. stellen die Iren Kerzen in ihre Fenster, um Maria und Josef auf ihrer Suche nach einer Herberge bei sich willkommen zu heißen.
Enya - Zünde die Lichter an

Enya - zünde Lichter an und erhell die Nacht

In der Zeit der Unterdrückung waren brennende Kerzen in den Fenstern angeblich auch ein Zeichen für Priester, dass sie an diesem Ort ungestört und unbehelligt ihre Messe abhalten konnten. Um Mitternacht besuchen die streng katholisch gesinnten Einheimischen die Mitternachtsmesse. Father Christmas kommt dann über Nacht und bringt die Geschenke, welche am nächsten Morgen mit großer Freude geöffnet werden. Neben den Verwandten werden im übrigen auch z.B. der Postbote, der Friseur und weitere Dienstleistende mit kleinen Geschenken erfreut. Am zweiten Weihnachtstag, dem St. Stephens Day, ziehen Kinder und Teenager mit Stechpalmenzweigen und darin befestigten Zaunkönig-Figuren (Vogelart) von Haus zu Haus und singen. Sie bekommen dafür Süßigkeiten oder Geld. Diese Zaunkönig - Prozession geht auf eine alte Legende (Verrat des heiligen Stephen durch einen Zaunkönig) zurück und war aufgrund seiner Brutalität - mitunter hatte man sogar auch echte Vögel in den Stechpalmenzweigen festgebunden und teilweise bis zum Tode gemartert und den Hausbewohnern - meist in der Gedichtform - mit Schlimmen gedroht, falls sie sich erdreisten und nichts spenden würden - zwischenzeitlich ziemlich unbeliebt. Die Weihnachtsdekoration bleibt bis zum 6. Januar, dem Dreikönigsfest. Wer sie davor entfernt, dem widerfährt dem (Aber-)Glauben nach ein Unglück. Eine weitere Tradition ist das Weihnachtsschwimmen. Am Weihnachtstag fahren viele Iren ans Meer. Entweder sind sie gut abgehärtet und trauen sich ins Wasser oder sie schauen einfach den anderen dabei zu.

Weihnachtsessen in Irland - Plumpudding und sehr viel Whiskey

Natürlich wird Weihnachten auch in Irland kulinarisch umfangreich gefeiert. Die Tische biegen sich unter der Last von Plumpudding mit Rum- oder Brandysauce, Truthahn, Räucherlachs, Krabben, aber auch Schinken, gewürztem Rinderbraten, Cranberrysauce, Brotsauce und vielem mehr. Selbstverständlich fließen auch ordentliche Mengen an Guinness und Whiskey. Das üppige Mahl muss doch schließlich hinunter gespült werden. (Quellen: en.wikipedia.org, ireland.com/de, irish-net.de und anderen - von mir teilweise übersetzt, bearbeitet und angepasst)
Übrigens wünsche ich allen Enya - Fans, die diese Seite besuchen und überhaupt allen Usern stressfreie, fröhliche und gesegnete Weihnachten und ein erfolgreiches und gesundes neues Jahr. Ich denke Enya hätte nichts dagegen, wenn ich diese Grüße auch in ihrem Namen versende.



Gweedore - vanishing point or launch pad ...

Enya und eine Heimatgeschichte aus dem Nordwesten Irlands - (Report - 29.11.2019)

Als Überschrift habe ich bewußt Heimatgeschichte gewählt. Natürlich fällt es einem Außenstehenden immer schwer sich in die Gefühlslage eines/r anderen zu versetzen. Und dennoch könnte einiges zutreffen oder dem sehr nahe kommen. Enya stammt aus dem kleinen Dorf Dore (Dobhar auf Irisch) in der Region Gweedore (Gaoth Dobhair), das in der Grafschaft Donegal im Nordwesten der Republik Irland liegt. Ist die Heimatregion Gweedore nun Fluchtpunkt oder eine Startrampe für Enyas weitere Karriere gewesen? Ich denke beides ist richtig: Zum einen war sie sicherlich froh der bedrückenden Enge der irischen etwas hinterwälderischen Provinz entkommen zu sein, wie sie in Interviews immer wieder betont hat. Und zum anderen hat Enya sich auch immer wieder in vielen ihrer Songs auf ihre Heimat bezogen und ihr auch Lieder gewidmet. Der Song Smaointe ... (Die Gedanken ...) vom Album - Shepherd Moons ist eines der vielen Beispiele, die das bestätigen können. Es ist wie bei einer Münze mit einer Vorder- und einer Rückseite, einem Zähl- und einem Nennwert. Wer kann sich schon eine Münze ohne die zwei Seiten vorstellen. Ihre großartige Karriere wäre ohne ihren irischen Background bestimmt nicht so verlaufen. Ihre irische Seele haben ihre Lieder geprägt und werden sie auch in der Zukunft mitbestimmen. Auch wenn man es bei den neuen Liedern nicht immer aus den ersten Tönen hören wird. Die neuen Songs werden auch immer eine Spur von Melancholie enthalten, die der sehr wechselhaften und oft auch leidvollen irischen Vergangenheit geschuldet sind. Doch das ist schon wieder eine andere Geschichte.

From Where I Am - Woher ich komme ...

Enya hat ihrem Geburtsort und der Region drum herum einen Song gewidmet. Erschienen ist er auf dem Album - The Memory Of Trees (Das Gedächtnis der Bäume). Dieser Song ohne jeglichen Gesang - From Where I Am stellt eine Liebeserklärung von Enya an ihre irische Heimat, speziell an die Gegend aus der sie stammt dar. Dieses kurze Klavier - Instrumentalstück (2:23 min) ist eine sehr gefühlvolle Ballade und Enya versucht damit den Ort zu beschreiben an dem sie geboren, an dem sie zu Hause ist. Wilde sturmumtoste Küste, schroffe Klippen, zerklüftete Felsen, weite Heide- und Moorflächen und karge Landschaften bilden den Hintergrund des Nordwesten Irlands. Aber auch die Menschen die dort zu Hause sind, gastfreundlich, manchmal etwas derb, aber immer doch herzlich auch wenn ihr Leben alles andere als einfach und sorgenlos ist. Eine Gegend in der das alte Gälisch noch zu Hause und Englisch eher eine Fremdsprache geblieben ist. Die Melodie nimmt einen mit in diese Landschaft. Die Töne fließen, plätschern dahin, verharren dann als hätten sie etwas Neues gefunden und setzen doch wieder ein. Wie ein Bach oder eine Quelle, die sich ihren Weg über die Steine sucht. Ich finde besser und gefühlvoller kann man eine Landschaft nicht beschreiben. In dem Lied beschwören Töne die Bilder dazu herauf. Klasse Song - einer meiner Lieblinge.



Negative Vorzeichen und die Sterne stehen nicht gut ...

Das Zeitfenster wird enger oder es reicht noch nicht für dieses Jahr - (Report - 24.10.2019)

Habe mit diesem Artikel lange gewartet und ihn immer wieder herausgezögert. Und doch muss man den Tatsachen ins Auge blicken. Er sollte ursprünglich ein anderes Aussehen haben. Frohe Botschaft für alle Fans von Enya und so. Das neue Album von Enya am Ende des Jahres können wir uns wohl abschminken. Die Wahrscheinlichkeit, das es doch noch kommt liegt bei unter 10 Prozent und die sind, dass muss ich leider sagen eher symbolischer Natur und weil ich mir natürlich noch ein Hintertürchen offen lasse falls ich daneben liege. Wie komme ich nun zu dieser Behauptung, denn etwas anderes ist es ja erst einmal nicht? In den über 10 Jahren in denen ich diese Webseite von, mit und über Enya gestalte hat man natürlich auch Kontakte mit Enya-Fans oder Leuten aus ihrem Umfeld sei es nun telefonisch, per e-Mail oder anderweitig. Das reicht von sporadisch/unregelmäßig bis zu regelmäßig und intensiv. Bin sozusagen ungewollt die Schnittstelle für Nachrichten über Enya. Bei mir laufen die Fäden/Infos über Enya zusammen und ich muss dann entscheiden ob die Nachrichten bzw. Infos auf die Seite kommen. Alles was da so in den letzten Wochen bei mir gelandet ist, war entweder 'Nichts', ungenau/vage oder negativ.
Enya - neues Album ?

Neues Album - lesen Sie lieber ein gutes Buch

Das ließ mir keine andere Wahl zu, als diesen Artikel zu verfassen, über den ich alles andere als glücklich bin. Börsennotierte Unternehmen, die in Schwierigkeiten sind geben eine Gewinnwarnung heraus - bei mir sieht das dann so aus. Mir wäre auch lieber gewesen wir könnten uns über das neue Album von Enya unter dem bunt geschmückten Tannenbaum freuen.

Gibt es noch die Chance auf etwas Neues von Enya vor Weihnachten

Ja und nein. Nein, weil es nicht wirklich etwas Neues ist und ja - weil erstmals für Europa und Deutschland angeboten. Es gibt die Überlegung, die damals in Nordamerika aufgelegte limitierte "Sounds of Seasons - Edition" mit 6 wunderschönen Weihnachtliedern in Europa neu aufzulegen und aufzupeppen. Ich sage ganz bewußt Überlegungen, weil es noch in der Schwebe und nichts entschieden ist. Sicher ist das keinesfalls und ich kann da auch nichts zutun. Für manch einen mögen diese Songs auch nichts neues sein, aber zu Weihnachten passen sie allemal und manch eine/r kennt sie vielleicht nicht einmal. Man sollte Anfang Dezember einfach einmal im wie sagt man so schön 'gut sortierten Fachhandel' nachfragen. Was jetzt folgt sind Erklärungen zu dieser damals angeboten Maxi-CD und warum sie neu und auch wieder nicht ist:

Die Maxi-CD - Sounds of the Season oder auch Enya Holiday Collection (bekannt auch als Christmas Secrets in Kanada) ist eine erweiterte Weihnachts - Edition von Enya. Das Album wurde am 23. November 2006 in Zusammenarbeit mit dem nordamerikanischen Sender NBC herausgegeben und war nur in speziellen Target-Stores und im NBC-Store im Rockefeller Center in New York City verkauft worden. Dieses Album wurde in Kanada unter dem Namen: Christmas Secrets (mit verschiedenen Covern) veröffentlicht und enthielt nur die ersten vier Tracks.

In anderen Ländern (so auch in Deutschland, Österreich und der Schweiz) wurde das Album im Jahr 2006 in einer speziellen Box als Set mit 2 CD's unter dem Namen: Amarantine - Special Christmas Edition vertrieben. Neben dem eigentlichen Album Amarantine gab es eine zusätzliche CD mit vier weiteren Weihnachtstracks - Adeste Fideles, The Magic Of The Night, We Wish You A Merry Christmas und Christmas Secrets.



Sensitive Force oder die Macht der leisen Töne ...

Muss es immer der "Schlag mich Tod - Sound" sein oder geht es auch anders - (Report - 02.10.2019)

Der Möglichkeiten sich musikalisch auszudrücken und dabei auch noch gute Musik zu produzieren gibt es viele. Ich möchte andere Arten und Formen der musikalischen Äußerungen weder werten noch gegeneinander abwägen. Dennoch seien mir an dieser Stelle ein paar Worte zur Musik von Enya und ihrer Auffassung, Gestaltung und Umsetzung von musikalischen Tonfolgen gestattet. Dass Musiker, Sänger oder Bands ganz unterschiedliche Herangehensweisen haben ihre Musik zu komponieren ist legitim und auch nicht verwunderlich. Enya setzt dabei auf eher ruhige, getragene Melodiefolgen, die ihren Ursprung der häufigen Entstehung am Piano (Klavier) verdanken. Enya sagte zu ihrer Arbeit an einem Musikstück: "Am Anfang habe ich meistens nur Tonfolgen oder Takte im Hinterkopf, die in meiner Phantasie oder in Träumen entstanden sind. Also setze ich mich morgens hin und versuche mich zu erinnern. Manchmal klappt das ganz gut und andere Melodien sind einfach weg. Spiele am Piano oder am Synthezeiser, das was ich schon oder noch habe. Lasse mich treiben vom Spiel. Weiss vorher nie wo die Reise hingeht und ob ich am Ziel ankomme. Ab und zu kommt man dann an einen Punkt wo es nicht mehr weitergeht oder einem die Inspiration fehlt. Dann verschwinden diese halbfertigen Songs in einer Schublade und können dort über Wochen oder Monate liegen. Irgendwann sichtet man alles wieder und plötzlich hat man den Schluss oder den Einfall ... und der Kreis schließt sich." - Die Anfangsphase am Klavier erklärt also warum Enyas Musikstücke hauptsächlich melodiös getragen sind ohne natürlich auf einen gewissen Rhythmus zu verzichten, der unabdingbar für einen Song ist. Dieser Rhythmus bleibt aber in den meisten Liedern dezent im Hintergrund und unterstützt nur den Melodie- bzw. Gesangspart von Enya. Es gibt allerdings auch sogenannte Ausreißer von den üblichen melodiegetragenen Songs. Eines unter den wenigen anders gearteten Musikstücken war auf ihrem letzten Album: Dark Sky Island das Lied - The Forge Of The Angels (Die Schmiede der Engel), das ziemlich aggressiv und in Ansätzen sogar brutal daherkommt. Vermutlich ist das dem Thema, der Arbeit in einer Schmiede nachempfunden. Dort stehen sich Melodie und Rhythmus pari - pari (von lateinisch par "gleich, gleich stark") gegenüber, wenn nicht sogar der Rhythmus die Oberhand hat. Diese Songs sind aber bei Enya die Ausnahme, welche die Regel der leisen Töne zu bestätigen scheint. Ob zukünftig auf ihren neuen Alben die eher rhythmischen und etwas lauteren Musikstücke des öftern zu hören sein werden muss man jedoch abwarten. Grundsätzlich bleibt Enya aber jemand, der die leiseren Töne bevorzugt. Auch damit kann man sehr erfolgreich sein und auch gut verdienen.

Enya singt leise und verkauft dennoch viele Tonträger ...

'Die besten Dinge im Leben gibt es umsonst, die zweitbesten sind sehr, sehr teuer.' Dieses Zitat von Coco Chanel passt wohl wie die Faust aufs Auge zur Musik von Enya. Die besten Dinge sind für mich ein langes Leben, gute Gesundheit, Glück und gute Freunde und die zweitbesten sind meistens die, welche man kaufen kann oder muß. Gut die Musik-CDs von Enya sind mit 17,99 Euro nicht gerade teuer und teuer steht hier in erster Linie für Sachen die mir lieb und teuer sind. Und jede Neuveröffentlichung von Enya ist so ein Fall. Für mich ist das immer noch etwas besonderes, außergewöhnliches und edles. Sehr viele Leute werden das nicht so empfinden, aber einige mir sicher auch rechtgeben. Wie sagt man so daher: 'Was dem eenen sin Uhl, ist dem andern sin Nachtigall.' Doch nun zu ihr. Enya hat ca. 80 Millionen Alben weltweit verkauft. Gibt es ein Geheimnis hinter ihrem Erfolg oder ist das nur das Ergebnis langer, harter Arbeit und sturer Beharrlichkeit sich nicht von der Umgebung und von draußen störenden Einflüssen von ihrem Weg abbringen zu lassen. "Lassen Sie mich nun dieses kleine Buch der Antworten öffnen." sagt Enya lächelnd und blättert mit den Daumen durch ein imaginäres Buch. - Nein, eine schlüssige und letztendliche Antwort für ihren Erfolg hat die jetzt 58-jährige Pianistin und Songwriterin auch nicht, aber sie hat eine Theorie darüber warum sie so populär ist, um mehr Platten verkauft zu haben als Eric Clapton (allerdings weniger als Madonna). Vielleicht hat es mit einem ruhigen Raum zu tun, den die Menschen brauchen für Selbstbesinnung und Nachdenklichkeit. "Ich habe darüber nachgedacht", so Enya, "In der heutigen Gesellschaft, nehmen sich viele Leute nicht viel Zeit für sich. Sie fürchten sich eigentlich davor. Sie sind an Lärm gewöhnt: TV, Radio, Verkehr und das Büro. Und eine Menge Leute sind die ganze Zeit so auf diese Probleme konzentriert: - Was muss ich als nächstes tun? Probleme, Probleme und noch mehr Probleme und dann soll man auch noch Vorausdenken die ganze Zeit." Ihre Musik, so schlägt sie vor, soll den Menschen helfen diese Zeit für sich selber besser zu nutzen und eine Atmosphäre bieten, in der Schnörkel erlaubt und Abweichungen vom normalen Alltag durchaus erwünscht seien. Das zumindest ist das was ihr die Fans sagen, wenn sie ihr schreiben. "Die Musik," sagt Enya, "schafft es dass sie sich tatsächlich hinsetzen und darüber nachdenken. 'Bin ich glücklich? Was ist in meinem Leben passiert?' Sie interpretieren ihre eigenen Gefühle auf die Musik. Das ist eine sehr persönliche Geschichte. Ich erinnere mich an einen älteren Herrn der sagte: Er fühlte sich, als ob noch jemand anderes im Raum war und teilnahm an seinem Privatleben. Es war so persönlich für ihn." Und dann ist da noch diese Stimme. Enya hat eine Stimme, die in ihrer Pracht Mehrspurgeräte simuliert, sie zaubert herrliche, himmlische Bilder. Und die implizierte Spiritualität ist kein Zufall. "Es ist, weil ich eine geborene Katholikin bin", sagte sie. "Was ich in der Musik auslebe ist wie eine Art von Religion. Ich bin zufrieden mit dem was ich mit der Musik geschaffen habe. ... Ich liebe den Gang in die Kirche, ich mag die Ruhe dort, ich genieße das und ich denke, das findet man auch in meiner Musik. Und ich habe schon immer die Kirchenmusik, die Hymnen geliebt. Manches ist so einfach und banal, aber eine schöne Melodie und ich liebe es einfach, wenn man weiß was die nächste Note sein wird, wie die Melodie weitergehen wird auch wenn die Noten einem Schmerzen zufügen könnten. Doch das ist die Musik. Danke dafür."



Rauchzeichen oder wie man mit Enya Kontakt aufnimmt ...

Meilenweit entfernt vom Heute und doch so nah dran - (Report - 05.09.2019)

In jeder Hinsicht ist Enya so weit von Charli XCX, Nicki Minaj und Ariana Grande entfernt, wie es nur geht. Und doch hat sich die Donegal-Sängerin mitten in zwei großen Momenten der Popkultur wiedergefunden. Anfang Mai 2019 lieferte ihre Single Caribbean Blue den Soundtrack zu der bedeutsamen Schlußszene von Channel 4s äußerst beliebter Teenie-Comedy-Serie "Derry Girls". In den sozialen Medien kam es zu einer Symphathie-Bekundung für die Sängerin. Ein Twitter-Nutzer merkte an: "In den nächsten 24 Stunden wird es auf Spotify eine Menge Enya-Dampf geben." Nach Abschluss der äußerst erfolgreichen zweiten Staffel von Derry Girls war Enya auch im Soundtrack von Bo Burnhams äußerst erfolgreichem Indie-Film "Eighth Grade" (Achte Klasse) zu sehen. So wie es aussieht, ist der klangvolle Sound der ehemaligen Clannad-Sängerin die perfekte Folie für die hypnotisierende, pulsierende Tanzpartitur der Komponistin Anna Meredith. Orinoco Flow dient nur dazu, eine herausragende Bild-Szene zu schaffen, in der die 13-jährige Kayla (Elsie Fisher) vor einem unaufhörlichen Strom von Snapchat-Geschichten und Instagram-Posts vor dem Bildschirm sitzt, was alles umso überzeugender macht.

"Dieser Song ist heute so viel cooler, seltsamer und er hat mehr Tiefgang als in meiner Erinnerung damals"

Orinoco Flow ist ein normaler Sound der irischen Gesellschaft, aber es ist gut 31 Jahre her seit Watermark veröffentlicht wurde und Enya hat seitdem weltweit mehr als 80 Millionen Platten verkauft. Der 27-jährige Autor und Regisseur des Films - Bo Burnham, selbst ein berühmter YouTuber und Komiker gab sich alle Mühe den spezifischen Song zu beschaffen und schrieb sogar persönlich an Enya. "Ich habe viel über die Partitur nachgedacht", sagte er der Huffington Post. "Dann, während der Produktion dachte ich: 'Was ist mit Enya?' Ich habe mir Orinoco Flow angehört und dachte, dieses Lied ist so seltsam. Dieser Song ist so viel cooler und seltsamer als ich mich erinnere und er ist auch sehr tief." Er fügte hinzu: "Ich musste einen Dear Enya - Brief schreiben, damit wir uns den leisten können. Ich dachte, ich müsste die Post an einen Lachs binden und in einen Fluss stecken (spielt auf den Song: The Sun In The Stream vom Album 'The Celts' an). Wie knüpft man Kontakt zu Enya?
Enya - Wohlfühlfaktor

Enya - Wohlfühlfaktor in einer unsicheren Welt

Mit einem Rauchsignal?" Burnham hat offenbar erfolgreich Kontakt zu Enya aufgenommen und der Rest ist Geschichte. Die daraus resultierende Sequenz hat effektiv zu der musikalischen Renaissance geführt, die niemand hat kommen sehen.

Wohlfühlfaktor für die Spotify-Generation und die Millennials ...

Dr. Aileen Dillane, Ethnomusikologin an der Universität von Limerick merkt an, dass Burnhams Entscheidung Enya zu erreichen richtig war. "Dieser Umgebungsklang ist perfekt für Filmmusik", bemerkt sie. "Er ist auch stark, weiblich und scheinbar zeitlos. In einem Film mit einer starken, aber unsicheren weiblichen Protagonistin ist er ideal. Aber es gibt dafür auch andere mögliche Zielgruppen. Enyas Orinoco Flow von 1988 wird sicherlich auch Erinnerungen an andere Coming-of-Age - Filme hervorrufen, wie "The Breakfast Club" (1985). Eight Grade zielt also angeblich auf Millennials (geboren um die Jahrtausendwende - d. A.) ab, richtet sich aber auch an deren Eltern und schafft eine Art intertextuellen Bezug und im weiteren Sinne einen generationsübergreifenden Wohlfühlfaktor, indem er die Binsenweisheit verdeutlicht, dass wir im Wesentlichen alle dieselben Riten durchlaufen während der Reife." Sängerin Shilpa Ray wurde kürzlich dazu bewogen im Vice-Magazin zu schreiben: "Millennials haben eine Beziehung zu Enya, die ich nie verstehen werde." Enya ist so ein Nebenprodukt des unaufhaltsamen Aufstiegs des Irrealen wie der Marvel-Filme, J.K. Rowling und Minecraft, aber was noch wichtiger ist, sie ist der ultimative Beweis für die Burg in der sie sich schützen können im Leben mit der Kunst vor den unerbittlichen Schrecken des Altags, so der Essay. Wie kann es sein, dass eine der privatesten und rätselhaftesten Künstlerinnen der Branche einen Nerv von Generationen berührt hat, für die ein übermäßiger Konfessionalismus wie Fluorid im Wasser ist? Ist ihre Musik eine klangvolle, gebärmutterähnliche Salbe in einer rauen und unsicheren Welt? Es gibt sicherlich keine Chance, dass ihre jungen Fans jemals mit der Donegal-Sängerin in Kontakt kommen. Sie spielt nur zeitweise live und tendiert nicht dazu zu touren. Sie hat es für sich zur Priorität gemacht, sich von allen Giftschleudern- und Pfeilen der Branche fern zu halten. Sie wird wahrscheinlich auch nicht allzu viele Fans in den sozialen Medien einbeziehen. Von den 53 Tweets auf ihrem offiziellen Konto ist jedes rein geschäftlich. Geht es darum, je weniger Sie preisgeben, desto mehr Menschen wollen es wissen? In den unwahrscheinlichsten Fällen erlebt New Age-Musik im Allgemeinen eine Wiedergeburt. Es war jahrelang als Naff-Quatsch verspottet worden, der gerade für das Yogastudio oder den Spa-Behandlungsraum geeignet war. Aber nicht mehr.

Musik nur für alte Berkeley-Hippies und ruhige, bescheidene Typen oder ...

"Früher waren es nur alte Berkeley-Hippies und ruhige, bescheidene Typen mittleren Alters, aber jetzt sehe ich viele Millennials und Leute in den Zwanzigern und Dreißigern die hier einkaufen, insbesondere die LPs", erzählte Michael Henning vom legendären Amoeba Records-Laden Kalifornien kürzlich dem Guardian. "Das Stigma, dass es uncoole Musik wäre, ist verschwunden und wird jetzt sogar von vielen jüngeren Leuten als sehr cool angesehen." Wie seit Jahrzehnten neigen auch jüngere Musikfans dazu, sich für die Musik von 'Außenstehenden' zu begeistern, um sie erneut für sich beanspruchen zu können. "Nostalgie spielt sicherlich eine Rolle in so etwas wie den Derry Girls", bemerkt Dr. Dillane. "Im Fall von Enya könnte es jedoch mehr mit der Art und Weise zu tun haben, wie Musik in der Gegenwart für die Millennials funktioniert, welche beruhigende Musik erforschen möchten, die Yoga oder auch Achtsamkeitsmeditationsaktivitäten begleitet. Enya wird auch oft als Weltmusik, Ambient-Musik oder sogar New Age eingestuft. Bei letzteren ist es, wie bei vielen Trends wieder vorgekommen, ein Teil zu sein des allgemeinen Appetits auf andere Genres der 80er und 90er Jahre, als auch globale Pop- und Weltmusik als starker Konkurrent in den Charts auftauchte, zusammen mit einem Appetit auf etwas, das man locker "keltische" Musik nennt. (Quelle: irishtimes.com) - Das ist ein sehr guter Artikel, von mir nur leicht bearbeitet, gekürzt und ans Deutsche angepasst.



Was es alles so gibt ...

Eine neue Fischart wurde nach der irischen Sängerin Enya benannt - (Report - 30.08.2019)

Die irische Sängerin Enya wurde vor einiger Zeit auf unkonventionelle Weise für ihre Arbeit geehrt, nachdem eine neue Fischart nach ihr benannt wurde. Im Jahr 2016 wurde Enya als bestverdienende Künstlerin in Großbritannien und Irland ausgezeichnet und schlug Konkurrentinnen wie z. B. Adele. Ihre Musik und Karriere hat Millionen von Menschen auf der ganzen Welt berührt (so wie es aussieht sogar diese Unterwasser-Biologen). Die Wissenschaftler der Oregon State University entdeckten mehrere neue Fischarten im Orinoco River (Südamerika - Amazonasbecken, d. A.). Auf ihrer Website stellten die Forscher klar, dass sie große Fans von Enya seien und erinnerten sich an ihren 1988 erschienenen Hit: Orinoco Flow. Michael Burns, der Projektleiter sagte: "Immer wenn wir im Labor des Staates Oregon (USA) an den Fischen arbeiteten, spielte Ben Frable - Orinoco Flow". Marcus Chatfield, der Co-Autor, hörte das Lied so oft im Labor, dass es ihm nicht mehr aus dem Kopf ging. "Dann hörte ich es mir eigentlich nur unabsichtlich an, als ich über den Gewebe-Proben saß. Als die Zeit für die Auswahl der Namen kam, fühlte ich das es einfach richtig sei, diesen neuen schönen Fisch aus dem Orinoco nach der Künstlerin zu benennen, die dieses wundervolle Lied geschrieben hat." Nach der Entdeckung wurde der Fisch Leporinus enyae genannt, was "schöner kleiner Fisch" bedeutet. (Quelle: irishcentral.com) - Leider kein japanischer Koi-Karpfen, aber auch wenigstens kein Kugelfisch (Fugu-Gericht).

Lang oder Kurz - das ist (k)eine Glaubensfrage ...

Kleiderordnung im Hause Enya oder darf es auch etwas weniger Stoff sein - (Report - 12.07.2019)

Uns Männern sagt man ja gerne mal nach das wir bei Frauen hauptsächlich auf Busen, Beine und Po schauen und das wir uns eher etwas sparsamer gekleidete Ladies wünschen. Nun ja, da ist schon was wahres dran und doch ist diese Aussage zu ungenau. Denn auch jemand der fast verhüllt ist kann durchaus sexy sein, wenn sie die Kleidung neben anderen Reizen geschickt einsetzt. Die Frage soll frau sich nun bewusst sparsam kleiden oder üppige Gewänder tragen gibt es schon seit ewigen Zeiten und ist bis heute nicht entschieden. Im Moment geht es wohl eher zu kurz. Doch das es auch anders geht, zeigt das Beispiel der Sängerin Belinda Carlisle. Wenn ich mich hier auf sie beziehe so hat das einen guten Grund. Damals stand ich vor der schwierigen Entscheidung: Soll ich eine Site über besagte Belinda oder doch über Enya anfangen. Die Entscheidung ist dann richtigerweise zugunsten von Enya gefallen. Wegen der musikalischen Perspektive, aber das konnte ich zu der Zeit noch nicht ahnen. Belinda Carlisle hatte und das hat sie auch heute noch eine wirklich erstaunliche Bandbreite an Bühnen- und Videoclip- Outfits. Fast alles was sie trägt ist hauptsächlich in der Maxi-/Langversion. Das reicht von fußknöchellangen weiten Röcken und Hosenanzügen in Weiss oder Schwarz und geht über pyjama-artige Schlabberhemden, die man höchstens zuhause vor dem Fernseher trägt bis zu kakadu-bunten Flatterkostümen und in einem Video kommt sogar ein breitkrempiger Hut zum Einsatz. Die Roayles lassen grüßen.
Belinda Carlisle - modisch on top

Belinda Carlisle - modisch on top

Normalerweise würde man sagen: Das geht doch gar nicht. Oh doch, das geht sehr wohl und sieht auch noch verdammt sexy aus. Dazu trägt sie dann auch noch dicke Perlenketten oder dünne, weite Perlenschnüre. Aber das Non-Plus-Ultra sind für mich die weissen, hellblauen oder schwarzen Seidenhandschuhe, die sie des öfteren zu Auftritten oder in Videoclips zur Schau stellt. So etwas sieht man nicht allzu oft. Das ist einfach stylistisch die hohe Schule - auch wenn sie manchmal ganz bewußt mit gängigen Klischees und Vorstellungen bricht. Und das alles in Maxi und Lang - auch wenn sie durchaus auch anders kann und das auch sehen lassen kann. Im August 2001 ließ sich Carlisle nackt für das Magazin Playboy fotografieren - angeblich um ihre weitere Karriere zu promoten. Einmal abgesehen von der Ausnahme. Es darf also durchaus auch etwas mehr Stoff sein ohne gleich unsexy zu wirken.

Kann Enya auch anders oder bleibt sie ihrem Kleidungsstil treu ...

Doch nun zu Enya. Wie läßt sich ihr Bühnen- und Öffentlichkeitsoutfit am besten beschreiben. Kurz gesagt, elegant zurückhaltend und konservativ. Obwohl konservativ nicht immer nur negativ besetzt sein sollte. Wenn jemand am althergebrachten, üblichen und bewährtem festhält ist das durchaus zu begrüssen. Manche kurzfristig auftretene Probleme lassen sich dadurch viel besser lösen als mit sogenannten Revoluzzer-Ideen, die doch ihre Zeit brauchen um zu reifen und um sich dann umsetzen zu lassen. Enyas zurückhaltender Kleidungsstil ist wohl auch zu einem großen Teil auf ihren Glauben (römisch-katholisch) und auf die Umgebung in der sie aufgewachsen ist zurückführen. Das lässt sich eben nicht so einfach abstreifen. Im allgemeinen lässt sie sich von ihren Lieblings-Modedesignern Jasper Conrad, John Galliano und Maria Grachvogel ausstatten. Das sind renomierte Modelabels und daran ist auch nichts auszusetzen und das sie sich die Teile aussucht, die ihr gefallen ist auch OK. Und doch habe ich das Gefühl, dass sie sich was ihre Kleidung anbetrifft bereits auf tiefausgetretenen Pfaden bewegt und ihr eine nuancierende Seitwärtsbewegung gut tun würde. Muss ja nichts gravierendes sein. Und ihre Kleiderfarben? Mir hat einmal jemand per e-Mail geschrieben, sie sei ein "Schneewitchentyp". Stimmt genau. Heller fast wächsener Hautyp und dazu ihre kurzen schwarzen Haare und die dunklen Augen. Übrigens bis zu ihrem Beitritt zu der halben Familienband "Clannad" (1980) und vor ihrer Solokarriere hatte sie lange schwarze Haare. Rot, Schwarz und Weiss in verschiedenen Nuancen und Schattierungen geht bei dem Typ natürlich immer und da kann man auch nichts falsch machen. Also kräftige und gedeckte Farben, auch dunkles Violett habe ich bei ihr schon gesehen. Von Pastelltönen würde ich bei ihr eher die Finger lassen, das kann sehr schnell daneben gehen, obwohl es natürlich immer auf einen Versuch ankommt. So richtig falsch gemacht hat sie eigentlich gar nichts und dennoch habe ich das Gefühl sie macht genau das was die Leute von ihr erwarten. Bloß nichts falsch machen - es könnte ja negative Folgen haben. Ich würde mir wünschen Enya würde auch einmal etwas unkoventionelles, hippes und flippiges machen und nicht nur in Sachen Mode. Etwas - das man ihr eben nicht zutraut oder erwartet - auch wenn es daneben geht.



Frischzellenkur der Seite für das neue Album von Enya ...

Umgemodelt und aufgehübscht - (Report - 07.06.2019)

Gut, es ist noch eine ganze Weile hin bis das neue Album von Enya erscheint, wenn es denn noch in diesem Jahr kommen sollte. Dennoch erschien es mir angebracht die Album - Seite einer grundlegenden Umstrukturierung zu unterziehen, damit sie den Ansprüchen für das neue Album gerecht wird. Die Seite hat ein, wie ich finde modernes Design erhalten und ist doch schlicht und einfach geblieben ohne auszuufern. Sie erscheint mir jetzt besser als die alte Version den kommenden Ansprüchen gerecht werden zu können. Mal abwarten. Wenn ihr euch sie mal anschauen wollt - hier ist der Link:

www.enya-deutschland.de/enya.html - Neues Album -


Patricia und die magischen Momente ...

Von Sahnehäubchen, Twin Peaks und Möpsen - (Report - 24.05.2019)

Vorweg ein paar Worte zu den Bildern, die ich jedem Artikel beigebe. Versuche natürlich Bilder zu finden, die einen gewissen Zusammenhang zum Beitrag haben, ihn unterstützen oder die Bedeutung erhöhen. Nicht immer gelingt mir das und manchmal können auch etwas freizügigere Grafiken zum Einsatz kommen, wenn ich der Meinung bin das sie durchaus passen. Aber alles im Rahmen der leichten Erotik und sparsam eingesetzt. Schlimmer wird's nimmer. Soll ja keine Porno-Seite werden. Wer ganz bewusst auf Erotik verzichtet macht natürlich nichts verkehrt - aber macht er deshalb auch alles richtig? Debbie Harry von Blondie hat einmal gesagt: 'Sex verkauft sich gut.' - Und sie ist damit beileibe nicht die Einzige im Showgeschäft, wenn man an Madonna und andere denkt. Doch nun zu den magischen Momenten. Kennen Sie das auch? Da hat man gerade eine Arbeit fertig gestellt - ist zufrieden und doch auch wieder nicht. Irgendetwas fehlt noch, doch Sie wissen nur nicht was - vielleicht das gewisse I - Tüpfelchen oder auch das Sahnehäubchen. Natürlich könnten Sie die Sachen an ihren Auftraggeber ausliefern und der würde auch vollauf zufrieden sein und nicht einmal merken das die Sache noch nicht wirklich rund ist. Oder Sie stoppen die Weitergabe, wenn Sie es sich leisten können und legen die Sache für ein paar Tage beiseite und machen etwas anderes. Ein paar Tage später. Sie sitzen an einem anderen Projekt und sind eigentlich auf einem ganz anderen Level und einer bestimmten Idee auf der Spur und stoßen quasi als Abfallprodukt auf etwas, dass Sie erst nicht richtig einordnen können, aber dick unterstreichen. Und plötzlich fällt es ihnen wie Schuppen von den Augen. Sie schnippsen mit Daumen und Zeigefinger und denken dabei an ihre alte Kiste. "Das ist ja sowas von genial." Twin Peaks - zweigleisig mit Doppelstrategie. Das sind für mich die magischen Momente, die man festhalten möchte und doch so rar gesät sind. Ich habe das jetzt einmal an der Arbeit festgemacht. Gilt aber genauso gut für Privatleben oder ähnliches. Ich glaube jeder von uns hat schon einmal in dieser oder anderer Form die magischen Momente erlebt.

Von One - Plus - Ideen und Big Points ...

Und was sind denn nun die magischen Momente für Enya. Ich habe da mal einiges zusammengetragen. Manches dürfte schon bekannt sein. Bei anderen Aussagen musste ich schon ziemlich tief ins Archiv gehen. Enya sagte zu ihrer Arbeit an einem Musikstück: "Am Anfang habe ich meistens nur Tonfolgen oder Takte im Hinterkopf, die in meiner Phantasie oder in Träumen entstanden sind. Also setze ich mich morgens hin und versuche mich zu erinnern. Manchmal klappt das ganz gut und andere Melodien sind einfach weg. Spiele am Piano oder am Synthezeiser, das was ich schon oder noch habe. Lasse mich treiben vom Spiel. Weiss vorher nie wo die Reise hingeht und ob ich am Ziel ankomme. Ab und zu kommt man dann an einen Punkt wo es nicht mehr weitergeht oder einem die Inspiration fehlt. Dann verschwinden diese halbfertigen Songs in einer Schublade und können dort über Wochen oder Monate liegen. Irgendwann sichtet man alles wieder und plötzlich hat man den Schluss oder den Einfall ... und der Kreis schließt sich." - Und weiter ... "Einen Song zu komponieren ist eine Arbeit die eine totale Hingabe erfordert, dass heißt sich auf eine Reise zu begeben, das eigene Ich aufzugeben und nur noch für die Rhythmen da zu sein, sie fließen zu lassen. Zum Beispiel für Paint The Sky With Stars. Ich habe hart versucht mich zu konzentrieren, eine lange Zeit, um eine positive Melodie zu finden. Nichts zu machen. Wochen lang habe ich in mich reingehört. Ich habe probiert und nachgedacht. Nichts. Dann eines Tages spielte ich es vom Anfang bis zum Ende. Es kam einfach wie eine Welle - eine Hymne." - Und weiter ... "Den Moment erleben, wenn alles im Leben plötzlich Sinn macht - wenn alles passt und einrastet und wir auch wissen warum. Es ist ein seltener Moment, aber es geschieht. Wenn wir Glück haben, können wir in der Kürze der Zeit ein Hochgefühl genießen, das so schnell wie es kommt auch wieder vergeht. Wie in Joyces: Epiphanien - erscheint es uns manchmal trivial, aber immer wichtig und aufschlussreich. Momente in unserem Leben - zart und flüchtig. In Afer Ventus sind es jene Momente der reinen Erleuchtung die beschrieben sind."



Angeblich neuer Demo - Song von Enya ...

Gezielte wichtige Information oder einfach nur Verarschung - (Report - 05.05.2019)

Erst einmal möchte ich mich bei euch entschuldigen für eine Panne, die mir unterlaufen ist. In meinem allgemeinen Kuddelmuddel ist mir der Weihnachtsartikel über Enya und die irische Weihnacht abhanden gekommen, obwohl ich ihn schon voriges Jahr online gestellt hatte. Passiert halt manchmal, wenn man auf mehreren Hochzeiten tanzt. Werde versuchen ihn Ende des Jahres nachzuholen - jetzt macht er wenig Sinn. Doch nun zu der Sache mit dem angeblich neuen Demo - Song von Enya. Vor ein paar Tagen habe ich eine ungewöhnliche e-Mail erhalten. Ungewöhnlich war nicht das ich e-Mails bekomme - manchmal mehr als mir lieb ist, sondern der Inhalt speziell die Betreffzeile und der Anhang, denn die eigentliche Mail war leer.
Enya - Nebulöser Demo-Song

Enya - Nebulöser Demo-Song

Die Betreffzeile war in spanischer Sprache. Nun ist mein Spanisch eher rudimentär, aber so viel habe ich noch zusammen bekommen, dass es sich um einen angeblich neuen Song von Enya handeln soll. Da die Post von einem mir nicht bekannten Absender stammt und ich schon einige dieser Fake - Nachrichten bekommen habe, die sich dann als wenig hilfreich und auch als falsch herausgestellt haben und ich unter Zeitdruck stand habe ich die Mail umgehend in den Papierkorb verschoben. Vielleicht zu voreilig, wie sich dann einen Tag später herausstellen sollte.

Ist der Song nun wirklich von Enya oder nur ein schlechter Scherz ...

Nachdem ich eine Nacht darüber geschlafen hatte und mir die Sache noch einmal durch den Kopf ging. - Vielleicht ist ja doch etwas dran. - Habe ich die Mail dann doch aus dem Papierkorb gefischt und unter aller gebotenen Vorsicht, bei ausführbaren Dateien im Anhang sollte man immer auf der Hut sein, in einer 'Sandbox' (virtuelle Umgebung getrennt vom Betriebssystem und wichtigen Systemdateinen) geöffnet. Die mp3-Datei, die übrigends den Namen: "Solution" trägt - Ein Schelm,der dabei Böses denkt. - habe ich mir mehrmals hintereinander angehört. Danach war ich der Meinung, daß das Lied durchaus von Enya ist und das mit 90prozentiger Sicherheit und mir völlig unbekannt ist. Zumal wenn die Interpretin darauf singt und ich kann bei meinen über 20 Jahren, in denen ich mich mit Enya beschäftige durchaus unterscheiden, ob Enya die Stimme ist oder jemand anders. Doch wie ist dieser Song denn nun einzuordnen? Zu welcher Schaffensperiode gehört er? Ist er der frühen, der mittleren oder doch der heutigen Phase zuzurechnen? Nach der Machart, der Melodieführung, dem englischsprachigen Mehrstimmen-Satzgesang gehört er in das heute und jetzt und ist somit ziemlich aktuell. Vielleicht ist das Lied ein sogenannter Stand-Alone-Flyer-Song, der es aus irgendwelchen Gründen nicht mehr auf das letzte Album 'Dark Sky Island' geschafft hat. Möglicherweise war er zum damaligen Zeitpunkt noch nicht fertig oder schlicht und einfach zuviel und wird auf dem dann neuen Album zu hören sein. Das er noch nicht fertig und nur eine Demo-Version ist hört man ihm auch deutlich an. Da ist vieles noch nicht rund und da man Enya's Hang zur Perfektion kennt, weiß man das da noch viel Arbeit wartet. Werde die mp3-Datei auf dieser Seite nicht wiedergeben, obwohl es technisch durchaus machbar ist, denn damit wäre niemandem gedient und sowas gibt nur Probleme. Also bleibt alles unter Verschluss. Warten wir also weiter auf das neue Album mit den dann wirklich fertigen Songs.



Wasserstände und Tauchtiefen ...

Neues von der Album - Front und ist da was im Anflug - (Report - 02.10.2018)

In der Gerüchte - Küche brodelt ein wildes Süppchen still vor sich hin. Was jetzt kommt sind leider nur wilde Spekulationen und diverse Gerüchte und aus keiner wirklich sicheren Quelle und das möchte ich auch so verstanden wissen. Normalerweise würde ich solche unausgegorenen Sachen auch nicht veröffentlichen, allerdings weiss ich das sich auch dafür immer Enya - Fans interessieren. Von den folgenden Informationen würde ich nichts bedenkenlos unterschreiben. Ich gebe nur das wieder was mir so unter Webseitenbetreibern in aller Welt und von sogenannten Insidern unter die Ohren gekommen ist. Da hat irgend jemand etwas aufgeschnappt - bei dem war es nur die "Eins" und der hat es dann in die Welt gepustet zum nächsten. Beim Nächsten kam dann etwas dazu - dann war es schon die "Zwei". Und wenn dann das Gerücht lange genug kursiert ist kam dann irgend etwas raus - nur nichts - "Gescheites".

Kann an diesen Gerüchten und wilden Spekulationen etwas dran sein ...

Schon möglich, aber nicht wahrscheinlich. Wenn die Chancen 50 zu 50 stehen hast du immer die Möglichkeit ins Schwarze zu treffen, wenn auch nur aus Versehen. Doch nun Butter bei die Fische. Punkt 1: Der Albumtitel soll entweder Andromeda oder Kallisto 31 heissen. Bei Andromeda kann ich ja zur Not noch mitgehen, bei Kallisto 31 wird es schon schwieriger. Eine Numera (Zahl) im Albumtitel wäre bei Enya schon ziemlich ungewöhnlich und würde an Adele 21 erinnern. Angeblich würde die 31 an die Anzahl der Jahre erinnern, die seit ihrem ersten Album Enya (1987) vergangen seien. Andromeda scheint mir dagegen nicht so weit hergeholt. Man denke an das Album: Amarantine. Punkt 2: Wäre das Veröffentlichungs - Jahr. Man schwankt zwischen 2018 und 2019 und will sich da nicht festlegen. Ich halte das Album - Release noch in diesem Jahr für unwahrscheinlich. Habe mal die Statistik zu Rate gezogen. Danach liegt die durchschnittliche Dauer an Jahren zwischen 2 Alben bei 3,1 Periode. Würde bedeuten, das 2018 das neue Album kommen würde - aber in der frühen Schaffenzeit von Enya war die Wartezeit auf das neue Album kürzer als später (Beispiel: And Winter Came ... bis Dark Sky Island - 7 Jahre). Dennoch, wenn 2018 ein neues Album von Enya im Anflug wäre würde ich zumindestens einen leisen Luftzug davon spüren. Aber im Moment ist da nichts. Ich sage im Moment. Bin natürlich trotzdem für ihr neus Album auch jetzt schon gerüstet und würde mich freuen, wenn wir nicht bis zum Jahre 2020 warten müssten, wie es mir mein Gefühl vorgaukelt. Es gibt aber auch noch andere Punkte des neuen Albums, die im Umlauf sind. Zum Beispiel die Titelanzahl: 13 - 15 Tracks; zwei bis drei nicht - englische Songs; zwei Songs - die andersartig, aus dem Rahmen fallend sind; und die Fortsetzung der Sternensaga. Alles denkbar, aber meiner Meinung nach 'aus der Luft gegriffen'. Und solange nicht offiziell von Enya und ihrem Management oder der Plattenfirma vorgestellt - nur viel heisse Luft und kalter Kaffee. Wie gesagt Gerüchte und nichts genaues weiß man nicht.



Die Schmiede der Engel ...

Arbeiten an der Seite für das neue 9. Studioalbum von Enya - (Report - 05.09.2018)

Erst einmal vorweg: Die Arbeiten von mir an der neuen Seite haben nicht das geringste zu tun mit den Kompositionen, die das Dreigestirn von Enya selbst für ihr neues Album vornimmt und sind unabhängig davon. Ein Zusammenhang kommt erst zustande, wenn das neue Album auch wirklich erschienen ist. Alles was ich jetzt auf dieser Seite plane und realisiere sind die Vorarbeiten dafür. Die Seite wird solange unfertig bleiben - bis das neue Album von Enya erschienen ist. Und ob der Release - Termin für das Album noch 2018 ist bleibt abzuwarten und ist aus meiner Sicht eher zweifelhaft. Alles was es bisher dazu gibt sind diverse Gerüchte aus keinen sicheren Quellen. Zu einem späteren Zeitpunkt gibt es noch einen Artikel dazu. Hoffe, das ich die neue Seite bis zum 07.09.2018 gebacken kriege und auch ins Netz stellen kann. Auch wenn es meiner Ansicht nach keinen Grund zur Eile gibt, will ich im Zweifelsfall "nicht auf dem falschen Fuss" erwischt werden. Hier noch der Link zu der neuen Seite:

www.enya-deutschland.de/enya.html - Neues Album -



Wichtiger Hinweis - In eigener Sache ...

Einfrieren dieser News - Seite wegen der Systemumstellung auf den Hauptseiten - (Report - 23.07.2018)

Da ich eine Systemumstellung auf den Hauptseiten plane und auch anfangen habe zu realisieren, ist es mir zur Zeit nicht möglich diese News - Seite weiter mit Neuigkeiten von Enya zu versorgen. Deshalb ist es notwendig diese Seite in einen "Dornröschenschlaf" zu versetzen und erst im heissen Spätherbst wach zu küssen und zu reaktivieren. Ich bitte um euer Verständnis, denn die Umstellung der Hauptseiten erfordert viel Zeit und Geduld. Worum geht es nun bei dieser Systemumstellung? Sämtliche bestehende Seiten müssen vom Tabellensystem, dass eigentlich schon lange besteht und eine Uralt - Variante der Erstellung von Webseiten darstellt, auf RWD (Responsive Web Design), was frei soviel wie "Flexibles - Netz - Aussehen" bedeutet umgestellt werden. RWD - heisst: Egal welches Gerät man benutzt, ob nun Smartphone, Tablet, Notebook, Laptop oder Desktop-PC, alle Seiten passen sich der Grösse und der Auflösung des jeweiligen Gerätes an. Werden also gleichermaßen gut dargestellt. Nach heutiger Sicht ist diese Lösung das "Non plus ultra" im Webdesign und für eine Weile auch zukunftssicher. Habe lange überlegt, ob ich jetzt und in der Zukunft "Klein - klein" weiter mache und nur marginale Verbesserungen vornehme oder ob ich die "Große Lösung" wähle. Die Entscheidung ist gefallen zugunsten der großen Lösung. Die ist allerdings sehr zeitaufwendig und wird nur sehr, sehr langsam realisiert werden können und ist eine "Schweinearbeit" - denn fast 65 Seiten müssen neu aufgesetzt, gestaltet und neu austaxiert werden. Deshalb diese Pause. Einschränkungen hinsichtlich der Sichtbarkeit und Nutzung der Seiten wird es nicht geben. Alle Inhalte bleiben erhalten. Nach und nach werden die alten Seiten durch die neuen ersetzt, eins zu eins - nur mit einem neuen Design und unter der Haube mit RWD versehen. Vielen Dank für euer Verständnis . . .



The Cats - die Stubentiger sind los ...

Sind Katzen die wahren Herrscher auf Manderlay Castle - (Report - 12.01.2018)

Ist von mir ziemlich provokant formuliert worden und sollte von niemanden allzu ernst genommen werden. Das Enya sich Katzen als Hausgenossen hält dürfte vielleicht bekannt sein. Ungewiss ist dagegen die Anzahl der Stubentiger. Ich gehe von 5 kuschligen Mitbewohnern aus - andere Quellen besagen mehr. Wie dem auch sei. - So eine Schlossgemeinschaft kann durchaus anregend, aber auch ihre Tücken haben. Gerade elektrische Kabel und Anlagen, die freiliegen und giftige Pflanzen dürften der Gesundheit der neugierigen Nagern alles andere als förderlich sein und können schon einmal zu deren Dahinscheiden führen. Andererseits kann die Unbedarftheit und Verspieltheit von Katzen durchaus ein Anlaß zur Freude und Inspirationsquelle sein.
Enya - und ihre Katzen

Was denn - fehlende Motivation

Ob überhaupt und inwieweit Katzen Enya bei ihren Kompositionen beeinflussen - darüber gibt keine gesicherten Erkenntnisse. Enya hat sich darüber nie geäußert. Ist auch irgendwie verständlich. Sie möchte über ihre Musik reden und jemand anderes fragt sie nach ihren Katzen. Ich würde in diesem Fall auch etwas genervt reagieren. Und doch könnte ich mir vorstellen, daß das Umhertollen der wuschliegen Katzen und ihre manchmal irren Streiche ihr des öfteren ein Lächeln ins Gesicht zaubern und Einfluss auf ihre musikalischen Kompositionen haben. Wie gesagt: eine Spekulation.

Kann man aus dem Halten von Katzen Rückschlüsse auf den Charakter von Enya ziehen ...

Nein. - Dafür ist das Halten von Katzen, Hunden und anderen Tieren in unserer Gesellschaft zu weit verbreitet. Statistiken für Deutschland belegen, das rein rechnerisch im Mittelwert im jeden zweiten Haushalt mindestens ein Haustier lebt. Ob nun bei jung oder alt, arm oder reich, in fast allen Gesellschaftsschichten sind diese tierischen Hausgenossen vertreten. Letztendlich ist es nur ein Puzzleteilchen im Profil eines Menschen und ich habe nicht die Absicht alle Bausteine aufzudecken und das Puzzle zu vervollständigen. Einige Puzzle-Elemente werden auch privat bleiben, denn sie gehören nicht an die Öffentlichkeit und auch nicht auf diese Seite. Sie sind tabu und werden es auch bleiben. Meine Leidenschaft Daten zu sammeln ist begrenzt. Bin nun einmal kein Profiler. Außerdem würde ich Enya um wichtige Punkte bringen, die sie so interessant im Licht der Öffentlichkeit machen: - ihren mystischen und geheimnisumwitterten Lebensstil. Wie sagt sie selber dazu. "Das Geheimnis bleibt wichtig." (Enya) Alles was in diesem Beitrag steht dreht sich um Katzen von Enya. Doch was ist die Quintessenz dessen: Enya hält sich Katzen und keine Tiger. Nicht ungewöhnlich - oder ...



Boundary lines - keep the distance ...

Enya und ihre weite Nähe zu den Fans - gerechtfertigte Abschottung oder Verfolgungswahn - (Report - 26.12.2017)

Halte den Abstand. - Das klingt im ersten Moment ziemlich negativ. Doch Vorsicht. Nichts ist so, wie es am Anfang scheint und es mag Gründe geben für diese Haltung. Nun ist Enya nicht gerade dafür bekannt, dass sie sich bei ihren öffentlichen Auftritten oder den TV-Shows den Gesprächspartnern oder wildfremden Menschen gleich um den Hals werfen (Küsschen links - Küsschen rechts) oder mit Autogrammen nur so um sich schmeissen würde. Auch ist nicht zu vermuten, ich überspitze jetzt einmal, dass sie enthemmt auf Tischen tanzen oder mit einem bis 3.00 Uhr nachts in einem irischen Pub Guiness oder Ale trinken würde. Aber das verlangt auch niemand von ihr. Und doch kommt Enya jemandem, der sie nicht kennt oder sich nicht mit ihr beschäftigt hat, reichlich unterkühlt, zurückhaltend, ja beinahe schon introvertiert vor. Das mag an ihrer Herkunft aus dem Norden der Republik Irland, der Gemeinde Gaoth Dobhair - County Donegal liegen oder auch an ihrem Naturell. Doch hat man erst einmal eine gewisse Barriere, eine berechtigte Vorsicht durchbrochen kann man mit ihr anregende und pointenreiche Gespräche über alle möglichen und unmöglichen Themen führen. Enya hat das in TV - Shows und in Interviews oftmals bewiesen. Doch wie und woher kommt nun diese Distance, ja man kann schon sagen Abschottung zustande. Ich habe selber ziemlich hautnah ein Erlebnis vor ihrem Anwesen gehabt, als dort zu gleicher Zeit drei Busladungen von fernöstlichen Europa-Touristen abgekippt wurden und wild fotografierend, und ja man muß schon sagen - Manderlay Castle belagerten. Ein doch eher harmloses, wenn auch sehr gewöhnugsbedürftiges Erlebnis, dass wenn es sich des öfteren wiederholt durchaus zu einigen Sorgen Anlass geben könnte. Seit einiger Zeit schon hat Enya ihr Manderlay Castle sichtbar und unsichtbar gegen Gefahren sichern lassen. Eine - wie ich finde durchaus berechtigte Vorsichtsmaßnahme. Enya hat sich ihre Grenzlinien (Boundary lines) also selbst gezogen, allerdings erst als Reaktion auf zahlreiche Vorfälle, die ihre Privatsphäre betrafen. Und Verfolgungswahn - Fehlanzeige. Doch lassen wir sie im zweiten Teil selbst zu Worte kommen.

Enya plaudert über Stalker, ein paar verwirrte Fans und einige Medien ...

... wussten sie, dass auch Enya Stalker - Ärger hatte. Leider ja. Seit dem Erfolg von Watermark hatte Enya mit zahlreichen Stalking Vorfällen zu tun. Im Oktober 2005 brach ein Stalker in ihr Haus ein, fesselte eine Magd, durchstreifte das Castle von Enya und verbrachte zwei Stunden dort. Eine Woche zuvor war bereits ein anderer Mann in einen separaten Sechs-Schlafzimmer-Bereich eingebrochen. Enya sagte dazu: "Irgendwie bekommen sie eine Obsession, entweder mit der Musik oder mit mir und das begann von einem Tag auf den andern als das Album Watermark erschienen war. Man muss einfach vorsichtiger sein, aber gebe diesen Gedanken nicht allzuviel Raum. Am nächsten Tag war ich gleich wieder im Studio. Ich glaube ich könnte dort nicht sitzen und arbeiten, wenn ich diese Vorfälle immer im Hinterkopf hätte und das es wieder passieren könnte." - Enya im Jahre 2005. Enya zieht Stalker an. Es gab mehrere beunruhigende Vorfälle, bei denen es sogenannten Fans bzw. Stalkern gelang in die Mauern der Burg einzudringen. Jeder, bei dem schon einmal eingebrochen worden ist und dem die intimsten Sachen durchwühlt wurden oder auch abhanden gekommen sind, weiß wie man sich danach fühlt. Eine unbestimmbare Angst bleibt dennoch immer an einem hängen, von einem Traumata will ich gar nicht erst reden. Es ist also nicht ungewöhnlich, wenn Enya alles tut um derartiges in Zukunft zu verhindern. Auch mit verwirrten Fans, die ihr unheimliche Briefe schrieben hat sie offenbar Probleme. Sie sagte dazu: "Es war und ist traumatisch. Ich bekomme Briefe von Leuten, die sagen, dass sie kommen werden, um mich zu treffen. Aber wissen Sie, ich sympathisiere mit diesen Leuten, weil ich fühle, dass sie sehr gestört, vielleicht krank sind. Sie neigen zu meiner Musik oder zu mir oder aus anderen Gründen. Sie brauchen Hilfe." Seitdem weigert sie sich Fanpost zu lesen oder zu beantworten. Ich bin sicher sämtliche Post und auch e-Mails werden von Leuten gefiltert um derartige Attacken zu verhindern. Ein kleineres Übel sieht sie offenbar in der Presse, obwohl Enya auch da differenziert. - "Wenn man bekannt ist muß man auch aktzeptieren, wenn man um Interviews und Gespräche gebeten wird. In den allermeisten Fällen geht das auch in Ordnung. Es gibt allerdings hier auf den britischen Inseln Blätter, die sind hauptsächlich auf Krawall und Skandale aus und die sehe ich nicht so gern. Dennoch versuche ich auch deren Anfragen nachzukommen. Besser sie haben etwas zu schreiben, als wenn sie sich etwas aus den Fingern saugen. Manchmal muss man auch mit Halbwahrheiten leben. Auch wenn es nicht OK ist."



Horoskope - nur Hokuspokus oder auch eine Enscheidungshilfe ...

Gibt es die Macht der Sterne ... und im Gedenken an - Betibu - (Report - 03.12.2017)

Bis vor ein paar Jahren hätte ich gesagt: Alles nur Hokuspokus, Mumpitz und da ist nichts dran und hätte nur müde gelächelt. So würde ich das heute bestimmt nicht mehr unterschreiben. Nun hat sich sicher jeder in der Vergangenheit schon einmal sein Horoskope in Zeitungen, Zeitschriften, im Fernsehen oder gar auf diversen Seiten im Netz angesehen, ob nun aus Neugier, Interesse oder um ein bisschen Spaß zu haben. Aber was dort vermittelt wird ist, dass darf man nicht vergessen, wie aus der Werbung bekannt - nur ein unverbindliches Angebot. Viel zu ungenau und nun wirklich nicht auf einen selber zugeschnitten. Und nicht zu vergleichen mit einem professionellen und individuellem Horoskope. Bis zu jenem Zeitpunkt, an dem sich meine Meinung änderte, hatte ich es vermieden diese Dienste in Anspruch zu nehmen. Aber wie das so ist: Irgendwann kommt auch einmal der Zeitpunkt, wo man sich nicht schlüssig über eine Entscheidung ist und auch andere einen nicht wirklich weiterbringen können mit ihrem Rat. Im Scherz sagte damals jemand: Warum fragst du nicht die Sterne? Wir haben herzlich darüber gelacht. Und doch hatte sich dieser Satz in meinem Hinterkopf festgesetzt, wie eine Synapse hatte er an Nervenzellen in Gehirn angedockt. Es war nur eine Frage der Zeit bis ich im Bekanntenkreis nach einer derartigen Möglichkeit recherchiert habe. Und wie das immer so ist. Über drei Ecken und diverse Bekannte bin ich auf - Betibu gestossen. Ich kannte sie nicht, sie kannte mich nicht, aber sie kannte diese Seite. Kurz gesagt: ein Treffen und nicht das letzte und es hat gepasst, die Chemie hat gestimmt. Und sie hat es mir gemacht - ich meine natürlich das Horoskope.
Enya - der Glaube ist wichtig

Enya - der Glaube ist wichtig

Fast alle Entscheidungen, die ich damals auf der Basis des Horoskopes getroffen habe, haben sich im Rückblick als richtig herausgestellt. Zufall wird mancher jetzt sagen, aber wenn Zufälle sich häufen grenzen sie beinahe schon an eine Gesetzmäßigkeit. Dank Betibu. Und doch gibt es von mir zu diesem Thema keine Empfehlung, denn ich bin davon nicht hundertprozentig überzeugt und die Chance dass man in dieser Sache einem Betrüger/in aufsitzt, der nur einen schnellen Euro machen will ist doch sehr gross. Muss halt jeder für sich selber entscheiden.

Mond und Sterne und der alte keltische Glaube und woran Eithne Patricia Ní Bhraonáin glaubt ...

... wurde Enya in einem Interview mit einem britischen Regenbogen - Blatt von einer Reporterin gefragt. "Ob ich an die Macht der Sterne glaube? Eine schwer zu beantwortende Frage. Wissen Sie, in erster Linie glaube ich an Gott und an mich selbst. Und Sonne, Mond und Sterne. In Irland ist auch heute noch, wenn auch nicht so sehr wie in den vergangenen Jahrhunderten der alte keltische Glaube lebendig, dass in vielen einfachen Dingen Götter zu Hause sind und dort wohnen würden. - (Allen Variationen der keltischen Religion ist gemeinsam, dass ursprünglich die Natur und deren Kräfte verehrt wurden. Im Mittelpunkt standen die Urkräfte, also die vier Elemente - Erde, Feuer, Wasser und Luft oder Sonne und Mond, sowie Quellen, Bäume, Pflanzen und Steine. Die Kelten kannten viele heilige Plätze und glaubten an die Existenz von Alben, Feen und Zwerge. - der Autor) - Wir haben schon immer Sonne, Mond und Sterne auf unseren Songs eine große Rolle spielen lassen und gaben damit auch unserem keltischen Glauben Ausdruck. Wir haben ihm sogar ein paar Songs und ein ganzen Album (The Memory of Trees) gewidmet. Man kann uns also eine gewisse Verbundenheit und Nähe zu diesen nicht fassbaren Dingen nachsagen. Aber wir richten uns nicht nur danach und man würde es sich sicherlich zu einfach machen, wenn man nur die Sterne dafür verantwortlich macht, wenn es einmal nicht so läuft. Ich denke wichtig ist nicht an was man glaubt, sondern dass man an etwas glaubt. Ich kann mir schwer einen Menschen vorstellen, der an nichts glaubt. Der Glaube ist wichtig - es muss ja nicht immer nur die Religion sein." - Da sollte man nicht viel hinzufügen. Außer: Nicht schlecht - Herr Specht.



Crossroads - neue Songs in der Pipeline ...

Gelingt Enya diesmal der Goldene Schnitt oder kommt altbewährtes auf die Platte - (Report - 09.11.2017)

Mit diesem Artikel begebe ich mich auf sehr dünnes Eis und bewege mich auf dem Feld der vagen Vermutungen und Spekulationen. Nach dem die Wahrscheinlichkeit für ein neues Album Ende des Jahres 2017 recht gering ist, versuche ich einmal einen Ausblick auf das dann hoffentlich 2018 erscheinende Album zu geben. Informationen zu dem neuen Album sind Mangelware. Auch ist bisher kaum etwas durchgesickert. Sicher ist nur, dass Enya und Roma und Nick Ryan daran arbeiten. Enya sagte dazu: "Ja, wir sind dran und es geht voran." Allerdings wohl nicht in dem gewünschten Tempo. Und wie bekannt lassen sich die drei auch nicht unter Zeitdruck setzen. - Gut so. Hoffe nur, es dauert nicht wieder 7 lange Jahre. Nach dem das letzte Album - Dark Sky Island (2015) lange hat auf sich warten lassen und doch eher so etwas wie eine halbe Sternen - Saga war, dürfte die kommende Platte wohl wieder etwas erdgebundener und näher an den Menschen dran sein. Beim Album: Dark Sky Island wurde von vielen Experten und der Community gemutmaßt und gemunkelt, es würde ein: Back to the Roots-Album (Zurück zu den Wurzeln/Anfängen) werden. Doch nichts da. Enya hatte mal wieder alle überrascht. Schon damals hatte ich meine Zweifel. Ein zurück zur keltischen Mythologie und zu den irischen Wurzeln halte ich zwar nicht für ausgeschlossen, aber für wenig wahrscheinlich. Wer rührt schon immer und ewig im selben Kessel mit der zugegebener Maßen nahrhaften Suppe.

Enya - sag wohin soll denn die Reise diesmal gehen ...

Nun, wie wäre es einmal mit einer Reise nach Jerusalem. Ein Schnittpunkt dreier Weltreligionen: der Christenheit, des Judentums und der Menschen mit muslimischen Glaubens. Vielleicht ein irrer Gedanke meinerseits und durch keinerlei Anhaltspunkte wirklich belegt. Eine reine Spekulation - und doch. Enya hatte auch in der Vergangenheit immer wieder Songs (z. B. Sancta Maria) auf ihren Alben, die stark religiös geprägt und sogar Gebete an Gott waren. Dass Enya einen starken religiösen Background hat ist ja mittlerweile bekannt. Im römisch, katholischen Irland aufgewachsen, in der Kirche getauft, ein Klosterinternat besucht und auch heute noch dem Glauben an Gott zugetan. Es wäre also naheliegend diesem Glauben ein sogenanntes Themen-Album zu widmen. Oder auch nicht. Fest steht jedenfalls: Enya wird internationaler werden. Das hat sich schon auf den vergangenen Alben angedeutet und auf ihrem letzten Album - Dark Sky Island fortgesetzt. Dort waren Songs zu hören, die einen deutlich französisch, spanisch und italienischen Einschlag (z. B. Astra Et Luna oder auch Sancta Maria) hatten. Und was den goldenen Schnitt angeht: Ich verstehe darunter (nur bei Enya). Das sie durchaus 2 Drittel altbewährte Lieder bringen kann und 1 Drittel (wie bei My! My! Time Flies) auch experimentelles sein könnte. Enya kann das ja und doch fehlt ihr manchmal der Mut dazu, habe ich das Gefühl. Alle großen Sänger oder Bands der Musikbranche hatten mindestens ein Album, dass bei den Fans oder den Kritikern gefloppt ist. Und selbst sogenannte schlechte Alben wurden gekauft, weil sie andersartig und einzigartig waren.



Das Lächeln der Sphinx aus Gweedore ...

... Patricia und wo liegt die dunkle Seite des Mondes - (Report - 12.10.2017)

Selbst wer es nicht schon weiß: Patricia ist der zweite Vorname von Eithne Patricia Ní Bhraonáin, in der Öffentlichkeit auch Enya genannt. Wer einmal oder mehrmals das seltene Glück hatte Enya gegenüber treten zu dürfen - wie, wo und unter welchen Umständen auch immer - wird sicherlich erstaunt sein, wie klein sie doch ist (157 cm - die durchschnittliche Körpergrösse einer Frau in Deutschland beträgt 165 cm). Schmächtig, fast schon zierlich wirkt ihre Gestalt (ihr Gewicht: ca. 47 kg.) Und doch sollte man man sich nicht von diesen ersten Eindrücken täuschen lassen, denn Körpergrösse hat nicht unbedingt etwas mit wahrer Grösse und Bedeutung zu tun. Sie ist im internationalen Musikgeschäft eine ganz grosse Nummer, auch wenn Enya ziemlich selten im Scheinwerferlicht zu sehen ist. Enya tritt einem meist in einem schwarzen oder roten Kleid oder Kostüm gegenüber und so sind sie wohl auch ihre Lieblingsfarben. Sparsam geschminkt und mit nur wenigen Schmuckaccessoires bekleidet, verkörpert sie so etwas wie - ich nenne es mal - eine unaufgeregte, unauffällige Eleganz und Grandezza, die sich bewußt zurück nimmt um nicht vom eigentlich wichtigem - ihrer Musik abzulenken. So einen Style künstlich hinzubekommen oder zu kopieren ist schwierig.
Enya - die Sphinx aus Gweedore

Patricia - Schattenspiele

Ständig umspielt ein leichtes und schüchternes Lächeln ihre Lippen. Zuerst ist man leicht irritiert - liegt es am Englisch, am Akzent oder dem Tonfall. Doch nein, sie macht sich nicht über diese Sachen lustig. Es ist einfach ihre Art mit ihren Gesprächspartnern zu kommunizieren. Enya selbst sprach bis zu Beginn ihrer Schulzeit nur ihre Muttersprache - ein irisches Gälisch mit einem Ulster-Dialekt. Für sie ist also Englisch auch nur eine Fremdsprache, auch wenn sie sich in ihr mittlerweile perfekt poetisch in ihren Liedern ausdrücken kann - dank der sinnlichen Texte von Roma Ryan.

Musik ... nicht immer das gleiche ... abwarten und Tee trinken

Trotz allem Understatement. Sie ist sich ihrer Bedeutung und ihrer Aussagen sehr wohl bewußt. Unbequeme und problematische Fragen umschifft sie geschickt und leitet sie in ungefährliches Fahrwasser um. So bei Fragen nach ihrem neuem Album und dem Release-Termin und ob sich darauf auch eher untypische Enya-Songs wiederfinden werden. Das Lächeln der Sphinx und eine Handbewegung, die bedeuten könnte: Sowohl als auch. Näheres ist ihr im Moment wohl nicht zu entlocken. Bei anderen Fragen zeigt sie sich nicht so zugeknöpft. Etwa nach dem, was Enya aufregt oder ärgert. - Schlimm ist, das vieles von dem was die Presse oder andere Medien berichten, einfach nicht wahr ist. - Sie seufzt: - Aber so ist das nun mal, wenn du bekannt bist. Man muss damit leben. Ein weiteres Problem für mich ist, dass man mich nicht in Ruhe arbeiten lässt und mir nachstellt (Stalking - d. A.). Jeder braucht einen Freiraum für sich. Das sollte man auch respektieren. - Auf die Frage nach den Schattenseiten oder Fehlern von Eithne Patricia Ní Bhraonáin sagt sie nach einem kurzem Zögern: - Vielleicht bin ich manchmal zu ehrlich und sage einfach zu viel. Man muss ja nicht lügen. Weniger ist oft besser. Außerdem bin ich ein Perfektionist und dann werden manche Sachen einfach ewig nicht fertig. - Wenn Enya das als Schwachstellen empfindet - damit könnte ich 'gut und gerne leben'. Was ein neues Album noch in diesem Jahr betrifft. Ich hatte nicht den Eindruck, das es kurz vor der Tür stünde. Halte die Wahrscheinlichkeit dafür bei unter 25 Prozent. Wenn es doch anders kommen sollte - um so besser.



Vinyl - die große Schwarze ist wie der Vogel Phönix ...

Ist die Schallplatte eine alte Schachtel oder ein wirklich heisser Feger - (Report - 10.08.2017)

Diesen Vergleich kann man mit einem - sowohl als auch - am besten beantworten. Alte Schachtel, weil es eine der ältesten bekannten Aufzeichnungsmedien für Töne und Tonfolgen (Musik), wenn nicht gar das älteste überhaupt ist. Und heisser Feger, weil es das einzige physikalische Speichermedium für Musik ist, dass in den letzten Jahren seine Verkaufsumsätze steigern konnte und eine ungeahnte Renaissance (frz. renaissance - Wiedergeburt) erfahren hat. Um Missverständnissen vorzubeugen und um das jetzige Verhältnis zwischen CD und Schallplatte darzustellen: Im Jahre 2016 wurden in Deutschland 3,1 Mill. Langspielplatten verkauft - aber 74,0 Mill. Compact Disc (ohne CD-Single). Mit der Einführung der digitalen Compact Disc (CD), die sich in der Fachsprache Audio-CD nennt, gingen allerdings erst einmal ab Mitte der 1980er Jahre die Verkäufe und Produktionszahlen von Schallplatten immer rascher zurück. 1990 wurden doppelt so viele CDs verkauft wie LPs. Anfang der 1990er verkündeten die wichtigsten Konzerne der Phonoindustrie gemeinsam den - Tod der Schallplatte. Fortan wurde nur noch auf die Audio-CD gesetzt, beziehungsweise später auf Weiterentwicklungen wie SACD und DVD-Audio, welche sich jedoch bisher nicht durchsetzen konnten. Alles begann mit der 1877 von John Kruesi gebauten Erfindung des Amerikaners Thomas Alva Edison, der mit dem ebenfalls patentierten Phonographen weltberühmt wurde. Dessen erste Aufzeichnung war ein Kinderlied (Mary had a little lamb ...). Das ist wirklich schon verdammt lange her. Doch selbst über die vielen Jahrzehnte und zwei Jahrhundertwenden hat die Schallplatte nur wenig von ihrer Faszination eingebüßt und ist beliebt, unter anderem auch bei DJs und älteren Semestern, aber auch zunehmend jüngere Leute entdecken dieses für sie fremde Medium neu. In Europa werden zu Beginn der 2010er Jahre jährlich wieder rund 15.000.000 Schallplatten gefertigt. Trotz dieser Zahlen und einer leicht steigenden Tendenz in den nächsten Jahren glaube ich als Anhänger der Schallplatte nicht, dass sie der CD und dem zu erwartenden Nachfolger den Rang ablaufen wird. Ein Rollback wird es wohl nicht geben - dafür sind die vielen Nachteile (Klangverfälschungen, hoher Wiedergabeaufwand, Herstellungskosten: 4mal höher als bei der CD und hohe Fehleranfälligkeit) der großen Schwarzen gegenüber den Vorteilen (Plattenhülle und bessere Gestaltungsmöglichkeiten) einfach zu umfangreich und offenkundig.

Schallplatten - etwas für Nostalgiker oder einfach nur wirtschaftliches Kalkül ...

Und was hat das alles nun mit Enya zu tun? Nun auch sie hat sich dazu geäußert, wenn auch nur am Rande. Ist ja, wenn man es genau betrachtet auch nicht ihre Baustelle. - Wie ich zu Schallplatten stehe? Eigentlich kam die Idee von der Plattenfirma und man hat uns natürlich dazu befragt, wie wir es fänden, wenn sie wieder Platten auflegen würden. Wir waren alle drei (Enya, Roma und Nicky Ryan) der Meinung, dass es gut wäre, wenn jeder Musikhörer selber entscheiden könne auf welchem Medium er unsere Musik hört. Und wir wissen, dass eine ganze Menge Leute die schwarze Scheibe bevorzugen. So sagten wir: In Ordnung, so soll es sein. Lange Jahre in unserem Leben hat uns die Schallplatte treu begleitet - es gab damals ja auch nichts anderes. Ende der 1980er Jahre ist sie dann irgendwie aus der Mode gekommen, alle standen nur noch auf CD und so. Sie war fort, aber sie war nicht tot - nur wie auf einer langen Reise. Aber nun ist sie nach Hause zurückgekehrt und wir sind froh darüber - She is now coming home.



Von Klauseln und Fussangeln und anderen kleinen Gemeinheiten ...

... die manchmal auch ganz nützlich sein können - (Report - 02.06.2017)

Blicken Sie bei ihren Versicherungsunterlagen noch durch und kennen Sie auch das kleinste Detail? Ja. - Na, dann sind sie einer der wenigen Glücklichen und man wird sie nicht überraschen können, wenn sie darauf angewiesen sind. Bei manchen Vertragstexten ist es gut, wenn man wenigstens ein abgebrochenes Jurastudium sein eigen nennen kann. Und Vertragsvereinbarungen in der Showbranche sind noch einmal eine andere Hausnummer. Normalerweise sind Vertragsdetails absolute Geheimsache. Aber diese Verträge sind schon so alt (1985 - 1987) und längst abgelaufen und haben ihre Gültigkeit verloren. So das man jetzt auch darüber reden kann. Außerdem hat Enya selber in einem Interview darüber geplaudert. Also was soll's. Ein Detail erschien mir so bemerkenswert, dass ich das auch hier wiedergeben möchte. Es könnte auch in laufenden Verträgen noch eine Rolle spielen. Wenn man bedenkt, dass die Pause zwischen den Alben: And Winter Came ... (2008) und Dark Sky Island (2015) sieben lange Jahre gedauert hat. Was heutige Verträge angeht so sind sie - Top Secret - und nicht für die Öffentlichkeit bestimmt. Aber wenn man überlegt, dass Enya seit ihrem im Jahre 1988 erschienen Album: Watermark - bei ein und der gleichen Plattenfirma, nämlich Warner Music Uk Ltd. unter Vertrag steht, sagt das schon eine ganze Menge aus. Wenn es da nicht für beide Seiten korrekt und fair zugegangen wäre hätte man sich längst getrennt. Das heißt nicht, dass es nicht auch hier Details gibt, die der einen oder anderen Seite etwas schwerer im Magen liegen. Doch man weiß was man aneinander hat.
Enya - Klauseln

Klauseln - Ja, aber meine ...

Das Triumvirat um Enya ist auch heute noch ein Garant für erstaunlich hohe Verkaufszahlen (vom letzten Album: Dark Sky Island - wurden weltweit ca. 1 Million Tonträger bis heute verkauft), was im Zeichen von Internet, Musik-Streaming-Diensten und illegalen Downloads beileibe nicht selbstverständlich ist. Und Warner Music läßt ihr weitgehend freie Hand, was ihre Musik und Karriere angeht und kümmert sich um die Vermarktung, Promotion und den Vertrieb. Eine erfolgreiche und zudem gewinnbringende Verbindung - auch in der Zukunft. Doch lassen wir sie selbst zu Worte kommen.

Enya ... ist eine der wenigen Künstler mit totaler Kontrolle über Musik und Karriere

Es war uns sehr wichtig die nötige Zeit zu haben, als wir an dem ersten Album, dem Enya-Album mit der Partitur für die BBC gearbeitet haben, als ich von Warner Music angesprochen wurde, um unser erstes Soloalbum aufzunehmen. Das war damals absolut aufregend, dass ein Solo-Album nachgefragt wurde, aber ich hatte uns eine Klausel in den Vertrag schreiben lassen, dass ich zwei bis drei Jahre zwischen jedem Album haben musste, weil ich nun einmal so arbeite. Ich weiß nicht, ob es irgendeinen Künstler gibt, der das heute in einen Vertrag bekommen könnte, aber es war uns wichtig, damit die Musik nicht darunter leidet. Dass wir - ich selbst, Nicky und Roma diese Zeit benötigten, um die Musik immer wieder abzuhören, war damit auch im Vertrag fixiert. Ich war damals keine bekannte Künstlerin, also sagten sie: "Ja, das geht schon in Ordnung." Aber dann mit dem Erfolg des Albums: Watermark, mit der Single: Orinoco Flow fühlten sie, dass die Priorität mehr ins Studio ging und sie sahen nicht die Notwendigkeit einer Tournee für mich, da ich meine Verkäufe übertroffen hatte und mit hohen Erwartungen an ein zweites Album verknüpft waren. Sie sagten: "Oh, nein nein, du wirst dir noch die zwei Jahre Zeit bis nächsten Album: Shepherd Moons nehmen." Also habe ich schon eine Menge Promotion in der ganzen Welt gemacht und sie erkannten, dass der Umsatz wieder ihre Erwartungen weit übertroffen hatte. So war also die Notwendigkeit zu einer Tour nicht da, sondern um nur an dem neuen Album zu arbeiten. (Enya)



Social Media - ein großer Segen oder nur eine lästige Plage ...

Soziale Netzwerke - und wie steht Enya dazu als mehr oder weniger öffentliche Person - (Report - 23.05.2017)

Natürlich hat auch Enya diverse Accounts und Auftritte in den sozialen Medien, wie Facebook, Twitter, Instagram und wie sie alle heißen mögen. Alles andere wäre auch für eine so große Musikerin bzw. Sängerin ziemlich ungewöhlich. Sie ist das, so glaubt sie, auch ihren vielen Fans und den Journalisten, Print- und Telemedien schuldig. Außerdem ist es nach den in letzten Jahren vorangegangenen Verlagerungen vom Fernsehen, Kino und Zeitungsmarkt hin zum Internet auch ziemlich sinnvoll. Mal abgesehen vom Kontakt halten mit den Fans und einer besseren Vermarktung ihrer Platten, Videos und CDs. Das bedeutet im Umkehrschluss aber keineswegs das sie ein glühender Verfechter der sozialen Netzwerke ist - im Gegenteil. Doch dazu später mehr. Und wer glaubt, wenn er zu Enya-Accounts auf Facebook, Twitter und Co. klickt, dass er oder sie dann Enya direkt an der Strippe hat - der irrt. Den Zahn muss ich demjenigen ziehen. Dahinter stehen Firmen und eine ganze Menge Leute, die sich um die Accountpflege und alles was damit zusammen hängt kümmern. Nicht ohne entsprechende Gegenleistung - versteht sich, in unserer überwiegend materialistisch geprägten Welt. Das machen sie nicht einmal schlecht. Das Material, wie Fotos, Videos, Interviews und weiteres kommt natürlich vom Management von Enya. Und das macht auch Sinn, damit sich Enya und Roma bzw. Nicky Ryan mit dem beschäftigen können, was wir später auf den Plattenteller legen oder den Player schieben können - den fertigen Musikstücken.

Jetzt sind die Plattenverkäufe nicht mehr das, was sie früher waren ...

denken Sie auch an alternative Möglichkeiten, ihre Musik zu verkaufen oder zu vermarkten? Offensichtlich hat sich die Branche im Laufe Ihrer Karriere verändert. - Wurde Enya im Juni 2016 gefragt: - "Heute ist es ganz anders als früher, was die späten 80er und 90er Jahre angeht, aber ich müsste mich noch wohl fühlen mit dem, was ich tun würde. Ich fühle, dass es gewisse Aspekte gibt, welche wohl eher die jüngeren Künstler ansprechen. Mit Facebook, Twitter und all den anderen Social Medias, würde ich mich unwohl fühlen, weil ich nicht damit aufgewachsen bin." sagt Enya dazu. Das klingt für mich danach: Begeistert bin ich nicht davon und werde es wohl auch nicht werden. Eher sehe ich die Notwendigkeit der Social Medias ein und arrangiere mich mit ihnen.



Der Rössel - Sprung durch den Ring der Kelten ...

Niemand stand damals hinter uns - wir konnten scheitern oder alles gewinnen - (Report - 15.05.2017)

Mühsam ernährt sich das Eichhörnchen und aller Anfang ist schwer. Binsenwahrheiten, die sich auch im Falle von Enya bestätigt haben. Wie springt das Pferd beim Schach? Erst vor und dann scharf nach links oder rechts abbiegen und dann irgendwie die Kurve kriegen. So oder ähnlich ist das damals auch beim Neustart von Enya abgelaufen. Nun ganz so hart ist Enya damals nicht am Wind gesegelt. Vielmehr vollzog sich der Übergang vom Kelten-Thema zu auch anderen Projekten allmählich und schleichend.
Enya - zum Anfang ... ?

Enya - zum Anfang ... ?

Wie alles begann: Im Jahre 1985 bekam Enya die Gelegenheit ihr erstes Soloprojekt zu realisieren. Während seiner kurzen Anstellung als Kopf der Plattenfirma Columbia Picture fragte David Puttnam sie, ob sie die musikalische Partitur für den Soundtrack zum britischen Film: The Frog Prince (Der Froschprinz) schreiben könne (kein Arrangieren oder musikalisches Einspielen). Obwohl der Film miserabel bewertet wurde und nur zwei ihrer Stücke benutzt wurden, half ihr das Projekt einen ersten Achtungserfolg zu erzielen. Im folgenden Jahr wurde Enya damit beauftragt, die Musik für die BBC-Fernsehserie: The Celts (Die Kelten) zu schreiben und einzuspielen. Die Serie sollte ursprünglich von verschiedenen Musikern realisiert werden, aber nach dem Hören von Enya's erster Vorlage von: March of the Celts (Marsch der Kelten) bat die BBC sie darum für die ganze Serie Soundtracks zu schreiben. Im Jahre 1987 kam der Soundtrack zur BBC-Serie: The Celts (Die Kelten) heraus, der schlicht und einfach mit: Enya (ihr erstes Album) überschrieben ist, kratzte allerdings nur an Großbritanniens Top 100. Jedoch reichte das, um die Aufmerksamkeit von Rob Dickins zu finden, Chef der Plattenfirma Warner Records U.K. der Enya einzig und allein aufgrund ihres einzigartigen Klanges unter Vertrag nahm. So nahm die Geschichte und ihre Karriere ihren Verlauf. Von diesem Zeitpunkt an war der weitere Weg vorgezeichnet - jede Platte wurde ein Erfolg. Nach drei weiteren Alben: Watermark (1988); Shepherd Moons (1991); The Celts (1992), die alle überaus erfolgreich waren, war das Album: The Memory Of Trees im Jahre 1995 das erste Album von Enya, welches die Trendwende und Abnabelung vom Thema der Kelten darstellte. Der Rössel - Sprung durch den Ring der Kelten war vollbracht. Ich glaube, sie ist auch heute noch dankbar mit den Kelten den Einstieg in ihre einzigartige weltweite Karriere geschafft zu haben. Wie sie das Ganze selbst sieht - gleich mehr.

Orinoco Flow - ist immer noch mit nichts zu vergleichen, was heute so läuft ...

Es ist immer noch alles sehr anders was wir machen, zu dem was man im Radio hören kann. Damals (1985 - d. A.) war es ein Gefühl des Aufbruchs zu neuen Ufern, ein Gefühl des Anfangs, ein Gefühl von etwas Neuem und Aufregendem. Orinoco Flow - zum Beispiel reflektiert das Gefühl der damaligen Zeit für uns - es war ein Abenteuer! Wir waren drei Leute, die das gleiche wollten, auf einer Wellenlänge und wir wollten kreativ sein. Als ich Nicky und Roma Ryan traf, sprachen wir über verschiedene Aspekte der Musik. Für mich war es die Melodie und Aufführung. Nicky wollte mit dem Klang der Musik experimentieren. Roma schrieb die Poesie und wollte ihre eigenen Sprache erschaffen, verschiedene Sprachen erforschen. So hatte jeder von uns seine Vorlieben, aber alles passte zusammen und würde sich einem großen Ziel: der neuen Musik unterordnen. Aber es ist doch etwas anderes, das im Studio umzusetzen. Es ist seltsam, denn außerhalb des Ateliers sind wir nur drei sehr enge Freunde, aber wenn wir ins Studio gehen, sind wir drei Leute, die etwas Aufregendes schaffen wollen und wir wissen nie, was es sein wird. Das ist die Art von unserer kreativer Freiheit, die wir haben, die uns sehr frisch und lebendig hält. Deshalb liegt der Fokus immer absolut auf der Musik, darum hat es auch funktioniert. Eine goldene Regel, die wir haben ist, jede Idee zu versuchen. Lass uns jede Idee im Studio ausprobieren, du hörst es wieder und wieder und deshalb dauert es zwei bis drei Jahre für ein Album. Und dann es gibt die Zeit, wo du ein unfertiges Lied beiseite legst und es dir erst nach zwei bis drei Monaten wieder anhörst. Dann kann man ein Kritiker für eine kurze Zeit sein und manchmal ist es ein Fall von "dies braucht mehr" oder "das braucht weniger". Das war diese Art zu arbeiten, die ich genossen habe. Dieses Feilen am Rohmaterial. Natürlich wussten wir damals nicht, ob unsere Musik jemanden interessieren würde und ob sie sich auch verkauft. Aber damals war uns das auch egal. Wir wollten einfach unsere Vorstellungen von Musik umsetzen ohne daran zu denken, was andere dazu sagen würden. Und ich denke, das war richtig so. Nur so wurde unsere Musik so und nicht anders.



Warum keine Tonträger von Enya verramscht werden ...

CD's von Enya im Discounter, der Drogerie und Co. ... Geht gar nicht - (Report - 21.04.2017)

Haben Sie schon einmal bei ihrem Einkauf im Supermarkt oder in der Drogerie ihres Vertrauens eine CD von Enya gesehen? Nein. Na, dann sind Sie nicht alleine. Wenn es nach mir gehen wüde, dann würde es auch so bleiben. Sollten Tonträger von Enya dennoch bald im Supermarkt oder der Drogerie angeboten werden, so würde es mir zwar nicht das Herz brechen, aber ärgerlich wäre es trotzdem CD's von Enya zwischen Herrensocken und Abflussreiniger auf dem Grabbeltisch zu finden. Ich weiß jedoch, dass es auch andere Meinungen zu diesem Thema gibt. Zum Beispiel: Das gute Musik für jeden erschwinglich und überall erhältlich sein sollte, egal in welchem Geschäft er sich befindet und wie groß sein Geldbeutel auch sein mag. Das Internet und der Onlineversand ist ja da der Trendsetter und bietet diese Möglichkeit seit langer Zeit an. Und man würde Käuferschichten und Menschen ansprechen, die nicht so ohne weiteres in einen Medien-Markt oder einen Plattenladen gehen würden. Das ist alles richtig und nachvollziehbar. Aber dennoch ...

... bitte keine Ramschaktionen - gute Qualität hat immer ihren Preis

Es gibt Dinge, die verlangen nach einem angemessenen Verkaufsumfeld und so sehr ich einen Discounter (a) schätze - so sehr würde ich es bedauern, wenn dort oder anderswo die CD's von Enya angeboten würden. Die Musik von Enya ist nun mal nicht Mainstream und wer nicht bereit ist ca. 17,99 Euro alle 2 oder 3 Jahre zu berappen, der soll es bleiben lassen, verpasst aber wirklich gute Musik. Würde man Tonträger von Enya dort vertreiben wäre es ungefähr so, als würde man ein mehrere Sterne-Menü an der Cyrrywurstbude an der Ecke verticken oder ein Parfüm von Chanel (No.5) bzw. Lalique in der Drogerie zwei Straßen weiter. Noch soll es eine Direktive bzw. Weisung von ganz oben geben, die so etwas unterbindet. Doch die Zeiten ändern sich und es gibt Bestrebungen auch neue Vertriebswege zu gehen. Wer kann schon sagen, ob dass worüber man heute redet nicht schon Schnee von gestern ist. Daran werden sich auch die Exklusivfanatiker, wie ich es einer bin vielleicht gewöhnen müssen.



Metamorphose oder wie aus Eithne Patricia Ní Bhraonáin - Enya wurde ...

Abschied von der Band: Clannad - alles locker, alles easy oder gab es Zoff - (Report - 17.03.2017)

1970 formierte sich die Band 'Clannad'. Sie besteht aus Enyas Brüdern und Schwestern. Nachdem Enya die Schule verließ, trat sie 1980 der Band unter ihrem richtigen Namen bei. Sie spielte Keyboard und sang oft die Hintergrundstimme. Sie tauchte auf den Alben: Crann Úll (1980) und Fuaim (1982) als Backgroundsängerin auf. Bereits seit 1979 war Nicky Ryan, Romas Ehemann als Techniker dabei. Schon in dieser Zeit steuerte Roma Ryan erste Texte für einige Lieder der Gruppe bei. Mittlerweile waren drei von Enyas Geschwistern und der Zwillings-Onkel bei der Band, die in Irland langsam bekannt wurde.
Enya - eine Metamorphose

Enya - eine Metamorphose

Nicky war auch ihr Manager und hörte genau zu, als Enyas Schwester Maire ihm von Enyas unglaublichem Stimmumfang erzählte. "Ich wusste, was sie drauf hatte", sagt er und gibt zu, dass Enyas Schönheit auch ein Teil der Gleichung war, die er im Hinterkopf hatte. Als Nicky mit anderen in der Gruppe bei einem typisch irischen Umtrunk war, hatte Enya die Wahl: Bleib bei uns und sei berühmt oder geh mit ihm und sei ein Nichts - lautete das Ultimatum angeblich. Und das war noch das netteste und harmloseste an Aussagen, die damals gefallen sein sollen. Danach (im Februar 1982) trennte sich Clannad von ihrem langjährigen Manager und Produzenten Nicky Ryan. Eithne, die frustriert war dass sie nur noch im Hintergrund der Band stand, verließ Clannad zur selben Zeit. Enya ging mit Nicky - und beobachtete, wie Clannads Popularität 1982 explodierte, als der Song: Theme from Harry's Game, ganz in Gälisch gesungen, ein internationaler Hit wurde. Enya erinnerte sich an die Aussage von Nicky Ryan, dass sie das Talent hätte eine Solokarriere aufzubauen und zog nach Dublin um mit Ryan und seiner Frau Roma an ihrer eigenen musikalischen Karriere zu arbeiten. Nicky Ryan fördert Enyas Solokarriere. Und Enya gründet ihr eigenes Tonstudio - Aigle Music. Zusammen mit Nickys Frau Roma als Texterin begann Nicky Enyas Alben zu produzieren. Hier entstanden in dieser Zeit die Ideen zu den Backgrounds späterer Erfolgsstücke. Durch neuartige technische Effekte für die von Enya in ihrer klaren Stimme gesungenen Lieder, die ihnen eine eigene musikalisch atmosphärische Transparenz verliehen, was letztlich zu dem Erfolg späterer Veröffentlichungen beitrug. Ob Enya ihre Entscheidung jemals bedauert hat, bleibt ihr Geheimnis. Sie äußert sich dazu nicht. Roma Ryan springt ihr bei: "Es waren auch einige der einfachsten und glücklichsten Zeiten bei Clannad". Weitere Kommentare meinerseits überflüssig.

Zum Start der Solokarriere: ein neuer, alter Name ...

Der gälische Vorname Eithne (phonetisch: Enya) ist schon sehr gewöhnungsbedürftig. Eithne Patricia Ní Bhraonáin - kaum einer, der nicht der irischen Sprache mächtig ist, wäre wohl in der Lage, ihren Geburtsnamen richtig auszusprechen. Die Aussprache ihres Vornamens Eithne ist fast identisch mit der ihres Pseudonyms, aber um Probleme bei der Betonung zu vermeiden, hat Enya die Schreibweise ihres Namens der Aussprache angepasst. "Als wir uns entschieden hatten etwas eigenes unter ihrem Namen aufzubauen überzeugte ich sie, die Schreibweise ihres Namens in Enya zu ändern", sagt Nicky Ryan. "Vorher wurde es so gesprochen, wie es es in Gälisch geschrieben wird: Eithne. Aber ich wusste, dass jeder, der nicht irisch ist, sich das ansehen und - Eth-ney - sagen würde. Also habe ich ihr gesagt: "Warum schreibst du es nicht phonetisch?" Man hat auch ihren Nachnamen weggelassen, eine Entscheidung, die man niemanden erklären muss, wenn man bei der Erwähnung an all die großen Diven denkt, die vor ihr da waren und sich Namen gegeben haben wie: Madonna, Cher, Beyoncé und Adele. Künstler, die auch durch die Kürze und Prägnanz ihrer gängigen Namen groß geworden sind.



Schmuck - eine große Kür oder nur lästige Pflicht ...

Klunkern - wenn schon, dann aber sparsam und mit Bedacht ausgewählt - (Report - 22.02.2017)

Um klarzustellen: Schmuck hat nur am Rande mit der Musik von Enya zu tun. Dennoch ist er kein unwichtiger Bestandteil dabei, wenn es darum geht einen Menschen zu repräsentieren, der oft in der Öffentlichkeit zu sehen ist. Schmuck trägt zu einem nicht geringen Teil dazu bei, die äußere Erscheinung des Trägers ins rechte Licht zu setzen. Diese kleinen Accessoirs setzen oft die Lichtpunkte auf der Kleidung und Haltung des Tragenden. Sehr oft vernachlässigt, unterschätzt oder übertrieben kann er die Persöhnlichkeit und damit sein Werk im positiven wie im negativen Sinne beeinflussen. Schmuck ist nur ein kleiner Mosaikstein im Gesamtbild einer Person, aber keinesfalls ein unwichtiger. Wenn man dem keine Beachtung schenkt bringt man sich um die Möglichkeit die Dinge in die eine oder andere Richtung zu lenken. Doch nun zu Enya. Wie hält sie es mit dem Schmuck und trägt sie ihn gerne? - "Ich mag dramatische Kleidung. Wenn ich die Zeit hätte, würde ich mich dreimal am Tag umziehen. Und ob ich Schmuck gerne trage? Was für eine Frage? Wenn mich umziehe gehört Schmuck einfach dazu. Ohne ihn würde mir einfach etwas fehlen.

... welche Frau kommt schon ohne das gewisse Etwas aus

Ich glaube die meisten Frauen haben ein Faible für dieses gewisse Extra. Es ist aber nicht so, dass ich damit übertreibe. Es sollte schon etwas Besonderes sein und mein Qutfit betonen. ich setze ihn sparsam ein - nicht übertrieben. Es ist aber nicht so dass ich ihn überall und zu jeder Tages- und Nachtzeit trage." - sie lacht ein wenig verschämt - "Ich kann auch ohne Schmuck auskommen." - Man kann sie sehr oft Baccarat- und Lalique-Kristall Anhänger in den verschiedensten Farben tragen sehen. Außerdem mag sie keltischen Silberschmuck aus gehämmertem Sterling-Silber (siehe Bild), die Enya als Ohrclip oder als Halskette trägt. Und stellt somit, bewußt oder unbewußt einen Übergang zu ihren irisch-keltischen Wurzeln und ihrer Musik dar, die immer noch stark von dieser Herkunft geprägt ist. Ein Image-Berater würde vielleicht sagen: Vieles richtig gemacht und fast nie daneben gelegen. Weiter so - Überraschungen nicht ausgeschlossen.



Enya im Klosterinternat - was ging da eigentlich ab ...

Ein fast vergessenes und unbekanntes Kapitel in Enya's Leben - (Report - 03.02.2017)

Wer an dieser Stelle nun wilde Klostergeschichten oder ausufernde Teenagerescapaden sucht, wird hier sicherlich nicht fündig werden. Denn Enya ist einfach nicht der Typ für so etwas. Überhaupt ist relativ wenig über diese Jahre im Klosterinternat bekannt. Auch äußert sich Eithne Patricia Ní Bhraonáin (Enya) sehr selten zu diesem Abschnitt in ihrem Leben. Das bedeutet nicht, dass es nicht die ein oder andere nette Episode dort gegeben haben mag. Doch das wird man wohl erst erfahren, wenn es einen biografischen Roman von oder über sie geben wird, obwohl selbst das erscheint mir doch eher zweifelhaft. Alles was ich darüber zusammen tragen konnte ist nicht über die Maßen viel. Enya hat einen starken musikalischen Background. Ihre Großeltern tourten bereits mit einer Band durch Irland. Die Eltern von Enya spielten in einer Familientanzgruppe. Ihr Vater Leo war Sänger in einer Band namens - Slieve Foy, bevor er den Pub - Leo's Tavern in Mennalech eröffnete. Auch Enyas Mutter Baba spielte in einer Band und gab Musikunterricht in der örtlichen Musikschule.
Enya - Stille und Inspiration

Enya - Stille und Inspiration

Als mittleres, sechstes Kind musste sie sich stets einen Platz erkämpfen, damit man Notiz von ihr nahm. Im zarten Alter von elf Jahren (ca. im Mai 1972) schickten ihre Eltern sie in ein von Nonnen geführtes Internat. In diesem Internat entdeckte man das Talent von Enya Klavier zu spielen, hauptsächlich klassische Musik. Man förderte sie. Sogar in den Ferien bekam sie Klavierunterricht in einer benachbarten Stadt. Während sie die Tonleitern auf dem Klavier übte, sah sie ihre Geschwister draußen bei Sonnenschein herumtollen. Doch hören wir was sie selbst dazu sagt.

Ich habe kein Problem damit allein zu sein und bin es auch nicht wirklich ...

"Ich stamme aus einer irischen Großfamilie, neun Geschwister waren wir. Es war immer viel los bei uns zu Hause. Ich hatte schon ganz früh das Bedürfnis nach Abgrenzung. Ich brauchte meinen eigenen Raum und es ist ja nicht leicht, diesen Raum für sich zu finden zwischen all diesen Leuten. Innerlich hat man in so einer Familie, unter so vielen Menschen wiederum sehr viel Platz, es ist eine Art luftleerer Raum, der dadurch entsteht, dass man nicht immer Beachtung findet. Neun Kinder sind schon eine Menge und Tatsache ist: In so einer großen Gruppe ist man niemandem richtig nahe. Stille wird da zum Luxus. Für mich war es ein großer Tag, als ich ins Internat kam. Da war ich endlich unabhängig, ich konnte entscheiden, was ich an diesem und an jenem Tag machen würde. Man entscheidet nichts allein in einer großen Familie. Es antwortet auch immer einer für dich. Es ist ein großes - Wir. Ich war froh, als ich nicht mehr Teil dieses - Wir war. Ich war noch sehr jung, als ich mit meinen Schwestern in einem Nonnenkloster Klavierunterricht bekam. Klassische Musik. Meine Schwestern empfanden es als eine Pflicht. Ich dagegen habe mich mit aller Energie und Leidenschaft auf das Klavier und die klassische Musik gestürzt. Und manchmal denke ich, das war meine Chance, meinen Raum für mich und Abstand von der Familie zu haben: Indem ich etwas fand, was ich allein machen konnte, weil kein anderer sich so richtig dafür interessiert hat. Für mich ist die Einsamkeit auch gleichbedeutend mit einer Verschnaufpause." (Enya)



Ist Enya nun ein Superstar oder doch nur eine Normalo ...

Star - Inflation in Deutschland und anderswo - (Report - 20.01.2017)

Erst einmal vorneweg: Ich habe nichts dagegen, wenn jemand als Star bezeichet wird. Egal in welcher Kunstsparte er nun tätig ist. Ob als Musiker, Sänger, Songschreiber, Lyriker, Bildhauer oder auch als Maler. Einmal abgesehen davon, daß Star - ein Anglizismus ist, der sich auch ohne sprachliche Verrenkungen mit den entsprechenden Synonymen ins Deutsche übertragen lässt. Ein Beispiel: Hier ist der neue aufgehende Stern am Schlagerhimmel. - Gut man muss ja nicht immer so dick auftragen. Was mich so irritert ist, dass junge Leute, die noch nicht allzuviel vorzuweisen haben permanent von einigen Medien als Star deklariert werden. Viele haben einen Nachwuchstalent-Wettbewerb gewonnen und ein oder zwei recht erfolgreiche Songs aufgenommen und werden sofort in den Himmel gehoben als Star, obwohl eine gewisse Konstanz auch über einen längeren Zeitraum noch nicht erkennbar ist. Klar - auch in Deutschland haben wir diese Stars, aber sie haben über Jahre und Jahrzehnte mit ihren Songs zu Recht nachgewiesen, dass sie oben am Firnament als Stars zu sehen sind. Zur Ehrenrettung der angehenden Stars sei gesagt, dass sie in vielen Fällen keine Schuld an dieser Star-Plakatierung tragen, die ihnen von anderen Leuten und den öffentlichen Medien aufgedrückt werden.

... und die echten und wahren Stars wollen gar keine sein

Doch nun zu Enya. Will sie ein Star sein? ... "Ob ich nun ein Star bin? Weiß nicht. Es wird so viel geschrieben, wenn man im Licht der Öffentlichkeit steht. Nicht alles ist richtig. Wenn man mich als Star sieht, so ist es - ok. Aber ich würde meine Musik auch genauso machen - selbst wenn sie nur wenigen gefallen würde. Es ist meine Leidenschaft. Letztendlich bin ich wie alle anderen auch. Mein Leben ist wirklich sehr normal. Wenn ich nicht Musik schreibe, treffe ich mich mit der Familie und Freunden. Ich lese, besonders gefällt mir Daphne du Maurier und Alan Bennett. Ich mache auch einmal Urlaub von der Musik. Ich habe Dinner-Parties (Abendessen). Halte mein Haus in Ordnung. Oft gehe ich zu Pilates-Übungen, weil mein Rücken so angespannt ist, wenn ich den ganzen Tag über das Klavier gebeugt sitze. Außerdem habe ich viele Shiatsu - Massagen. Ich lebe nicht so zurückgezogen, wie man immer schreibt. Ich mag Ausgehen. Ich liebe Rote-Teppich-Veranstaltungen, wie die Oscars und Grammys, aber ich mag nicht mein Bild in der Zeitung um meiner selbst willen." - Star hin oder her. Für mich ist Enya eine Frau - die außergewöhnlich gute Musik macht und dazu noch eine wunderschöne Stimme hat. Punkt. Der ganze Star-Rummel ist ihr, wie man hört ziemlich egal. Früher hat man dazu gesagt: Das tangiert mich nur peripher oder das berührt mich nur am Rande. Echte und wahre Stars brauchen das ganze Star-Gedöhns nicht. Sie sind über so etwas längst erhaben.



Im Zwiegespräch mit der zauberhaften Enya ...

Was ihr am Herzen liegt und wirklich wichtig in ihrem Leben ist - (Report - 30.12.2016)

Warum dauert es bloß so lange bis ein neues Album heraus kommt? - Der mühsame Prozess eine neue Platte herauszubringen, dauert durchschnittlich drei Jahre - und so hält sich das Trio während der Aufnahmen an strenge Arbeitszeiten. "Ich gehe jeden Morgen früh aus dem Haus, das Studio ist etwa sieben Minuten von meinem Haus entfernt wenn du fährst und es gibt diese schönen schmiedeeisernen Tore am Eingang des Ateliers und sie haben unsere Namen an den Toren. Studios sind in der Regel etwas dunkel und ein bisschen muffig, aber nicht unser Studio", räumt sie ein.
Enya - eine kreative Auszeit

Enya - eine kreative Auszeit

"Es ist tatsächlich auf Nicky und Roma's Gelände und sie haben es aus Stein gebaut, so dass es wie eine alte Kirche aussieht. Wenn ich im Studio ankomme liegt der Fokus ganz auf der Musik und wir arbeiten von 10 Uhr bis halb fünf oder sechs am Abend. Die Zeit ist der wichtigste Faktor", sagt sie. "Wir arbeiten an einem Lied und legen es dann für zwei oder drei Monate beiseite. Wenn du schließlich zurückkommst, kannst du für kurze Zeit ein Kritiker sein, weil es wieder neu für dich ist. Wenn das Arrangement passt, geht es an die Melodie. Haut das mit den Texten hin? Wenn nicht dann gehen wir zur Melodie zurück und beginnen es noch einmal. Das kann sich sehr oft wiederholen." Heutzutage erlaubt die digitale Technik, Hunderte von Tracks aufzunehmen, fast ohne Einschränkung - aber Enya sagt, daß sie keine modernen Tricks verwendet, wie Schneiden, Einfügen und Auto-Tuning um die Dinge zu beschleunigen. "Es sind immer noch lebendige Stimmen", beharrt sie. "Wenn ich anfange für die Dauer von vier Minuten zu singen und sie dann zu Hunderten von Stimmen schichte." Passenderweise, sagt sie, werden diese engelhaften Harmonien in ein goldenes Mikrofon aufgenommen. "Es ist tatsächlich Gold oder vergoldet", sie lacht. "Das gibt einen sehr, sehr hellen Klang, so dass Sie noch mehr von der Luft und den Instrumenten mit ihren Tönen hören." Doch das Mikrofon lag vier Jahre nach dem And Winter Came - Album des Jahres 2008 unbenutzt herum. "Ich wusste nicht, was ich musikalisch als nächstes tun sollte," sagt Enya. "Ich fühlte, dass ich eine Pause brauchte und ich fühlte, dass auch die Musik eine Pause brauchte. Also habe ich drei Jahre ausgesetzt in der ich nicht ins Studio zurückgekehrt bin und keine Musik geschrieben habe und nur auf Reisen gewesen bin. Dann zu Beginn des Jahres 2012 fühlte ich die Sehnsucht nach der Musik, ich vermisste sie, ich musste wieder ins Studio gehen und es war ein schönes Gefühl." Ihre Reisen inspirierten Enya dann für ein neues Album - Dark Sky Island, dessen erste erfolgreiche Singleauskopplung als Gegenstück zu ihrem Megaseller - Orinoco Flow (1988) gedacht war.

Ich finde, dass Ruhm und Erfolg zwei verschiedene Dinge sind ...

sagt sie. "Du kannst mit der Musik Erfolg haben und dann die Wahl haben, wie berühmt du sein willst. Aus Donegal kommend habe ich stets meine Füße fest auf dem Boden gehabt und ich konzentrierte mich immer auf das, was mir angenehm war und in dieser Hinsicht war das die Musik." Ihre eigentliche Person ist so unbekannt, gibt sie zu, dass ihr Fans einmal gestanden haben, dass sie nicht einmal wussten, ob sie eine Band oder eine Solo-Künstlerin sei. In Wirklichkeit waren sie nicht einmal sicher, wie ihr Name war. "Aber sie genossen die Musik und das war mir wirklich wichtig." Trotz ihrer Soloauftritte ist Enyas Musik eine Gruppenarbeit. Sie macht alle ihre Alben mit dem Team von Nicky und Roma Ryan - die ihr als Produzent und Lyrikerin zur Seite stehen. Bescheiden weist auch immer wieder darauf hin. "Man muss viel Geduld und Fleiss aufbringen damit am Ende das fertige Album auch uns und den vielen Fans gefällt. Das ist nicht immer einfach - aber notwendig." Für mich ist das eine einfache und plausible Erklärung dafür, warum viele Leute so lange auf ein neues Album von Enya warten müssen.



Sorry - a white flag is hanging over my door ...

Enya - Konzerte und eine Tour sind wohl vorerst auf Eis gelegt - (Report - 27.10.2016)

Kann Enya über ihren Schatten springen? Schwer zu sagen. Aber anscheinend nicht. Wie ich aus einer seriösen Quelle, die sich auch in der Vergangenheit als zuverlässig erwiesen hat, erfahren habe sind sämtliche Planungen in Bezug auf Konzerte oder gar eine Tournee bis auf weiteres gestoppt worden. Warum weiß ich nicht. Es darf also munter spekuliert werden. Rollen wir die ganze Sache also einmal von hinten auf. Was spricht eigentlich für Konzerte und eine Tournee: Nun vielleicht einfach die Tatsache, dass Enya bisher noch nie Live - Konzerte gegeben hat und eine Tournee auch nicht. Der entsprechende Medienrummel und der damit verbundene Hype wären sicherlich enorm. Und eine bessere Publicity und Werbung kann man für sich eigentlich kaum machen.

... das heißt aber nicht - das es in der Zukunft keine Konzerte geben wird

Einmal abgesehen das man den vielen Enya-Fans, deren Zahl weltweit in die Hunderttausende geht sicherlich mit Konzerten eine große Freude machen würde, die Jahrzehnte lang auf diese Highlights gewartet haben. Allerdings gibt es eine ganze Anzahl von Gründen, die dagegen sprechen würden. Da ist zum einen ein gewisses Risiko das man mit Konzerten eingeht. Man weiß nicht, ob die Marke Enya noch diese Zugkraft wie vor ein oder zwei Jahrzehnten hat und ob es nicht eventuell nur halbvolle Hallen geben könnte. Das würde den Ruf Enya's doch beschädigen. Außerdem sind diese Konzerte von Enya doch mit erheblichem planerischen, logistischen und finanziellem Aufwand verbunden. Warum sollte man also dieses Wagnis für einen ziemlich unkalkulierbaren Erfolg eingehen. Zumal sich das bisherige Vermarktungsmodell von Enya, das sich Enya-nomics nennt, doch gelohnt hat? Welches kurz gefasst bedeutet: Minimale Präsens - gleich maximaler Erfolg.



Orgasmus - mit der Musik von Enya ...

Nur eine Rolle Seemannsgarn oder ist da etwas dran - (Report - 03.10.2016)

Lange Zeit habe ich gezögert, ob ich dieses doch etwas heikle Thema, das zudem nicht ganz jugendfrei und für mich hart an der Grenze liegt überhaupt erwähnen soll. Doch nun ist die Zeit dafür reif und warum soll man nicht auch solche Dinge ansprechen - wir sind schließlich eine freie und weltoffene Gesellschaft, die nicht irgendwelchen Dogmen und Tabuthemen unterworfen sein sollte. Während der etwa 15 Jahre in der ich diese Seite mit und über Enya betreibe habe ich immer mal wieder in Gesprächen und in e - Mails von Mädchen und Frauen gehört das sie bei der Musik von Enya ein oder mehrere Orgasmen hatten. Das habe ich zwar ungläubig mit einem Kopfschütteln und mit Unverständnis reagierend zur Kenntnis genommen, aber doch registriert.
Orgasmus -  mit der Musik von Enya

Orgasmus - nur eine Ente oder ...

Und da sich dieses Thema - Orgasmus bei der Musik von Enya - über einen langen Zeitraum wie ein roter Faden durch die Jahre zieht halte ich es für angebracht auch darüber einmal zu schreiben und ein paar Erfahrungsberichte wieder zu geben.

Der Orgasmus - ist wie ein Rettungsring für meine Seele

Orgasmus - na schön, nichts dagegen, ist eine tolle Sache. Aber bei der Musik von Enya? Das klingt irgendwie ziemlich merkwürdig. Wenn ich dann einmal nachgefragt oder gepostet habe bekam ich dann folgendes zu hören. Einige wenige Antworten im Auszug und natürlich anonym und erstaunlicherweise nur von Frauen oder Mädels: - Das kannst du nicht verstehen. Du bist ein Mann. - Hör mal, müssen wir gerade jetzt darüber reden? - Nimm es einfach mal so hin. - Das kann kann ich dir schlecht erklären. Es ist die gewisse Stimmung, die ich bei der Musik von Enya habe. - Die Gefühle, die bei der Musik von Enya empfinde kann ich dir schlecht rüber bringen. Es ist wie einem Blinden eine Farbe zu beschreiben. - Es kommt einfach, diese Wellen und Schwingungen und dann ist er da (Orgasmus). - Der Orgasmus mit der Musik von Enya ist wie ein Rettungsring für meine Seele. Es ist wie eine Befreiung von allen Zwängen, die ich habe und die ich dann los werde. - ... Abschließend kann man sagen, das es bei manch einem funktioniert hat, obwohl man natürlich nicht verallgemeinern kann.



Ist Enya ein Dinosaurier der kommerziellen Popmusik ...

Enya - ihr Blick ist wie ihr Sound (Outfit und Look) ... - (Report - 29.08.2016)

Es gibt keine Fotos von Enya in Hosen oder ohne Make-up, das ihre Alabasterhaut und die dunkel fast schwarzen Augen betont. Ihr Blick ist wie ihr Sound und unterscheidet sich deutlich von den Normen der musikalischen Berühmtheiten: Ihre pechschwarzen Haare sind kurz geschnitten, ihre Kleidung wirkt wie aus der Zeit von König Artus. Auf ihren Album-Covern, stellte sich Enya immer vor den Hintergrund der Natur oder einer alten Regentschaft. Das Cover ihres 1988er Durchbruch-Albums: Watermark macht sie zum Gegenstand einer impressionistischen Malerei. Ihr Blick ist so wie ihr Sound und scheint außerhalb der Zeit zu existieren. In ihren Liedern gibt es keine Verweise auf Objekte, Technologisches oder auf etwas anderes: nur Emotionen, Schwingungen, Landschaften und die Zeit. In ihrem wirklichen Leben überprüft sie ihre e-Mails einmal alle paar Wochen und selbst dann sehr schnell. - Es fühlt sich so kalt an - sagt sie und macht ein Gesicht, als ob sie in eine Zitrone gebissen hätte. - Die Energie ist nicht gut. Ich würde lieber einen langen Spaziergang machen.

Enya - unfreiwillig ins neue Jahrtausend verpflanzt

Es ist als wenn eine Frau aus dem 18. Jahrhundert, bekannt für ihre Schönheit und Stimme in die Gegenwart verpflanzt worden wäre, wo sie so viele Alben wie Beyoncé verkaufen und alle Branchenexperten verblüffen würde. Sie überschreitet Jahrhunderte, aber sie missachtet auch Hierarchien von Kälte und betreibt die klangliche Annäherung an ein warmes Bad. Ihr Stil wurde oft auch als Muzak (englische Bezeichnung für Hintergrundmusik bzw. Kaufhausmusik) oder New Age abwertend beschrieben, aber vielleicht ist es einfach nur alte Chormusik auf Synthesizer gespielt und mit Steroiden angereichert.



Geheime Einblicke nur für ausgewählte Besucher ...

Manderley Castle - oder my Home is my Castle - (Report - 25.08.2016)

Das Schloss ist klein, so klein wie Schlösser nur sein können: nur sechs Schlafzimmer. Aber als Enya einzogen ist, hat sie noch einmal alles umgestaltet. Und die Bäder hat sie mit Lalique - Glas auskleiden lassen - ein Wort, das sie ausspricht, als hätte sie den Schmelz eines Bonbons auf ihrer Zunge. Ihr Schlafzimmer hat keine Vorhänge, nur Fensterläden und wenn sie die jeden Morgen öffnet, hat sie die Irische See vor sich. Es gibt die Wicklow Mountains in der einen Richtung und es gibt Dalkey Island, auf der anderen Seite, wo die mystischen Steine der Druiden jene spezielle Athmosphäre verbreiten, die man so oft in ihren Songs findet. - Ich öffne diese Fensterläden jeden Morgen und schau auf das Meer
Enya - Lalique - Parfüm der Extraklasse

Lalique - Parfüm der Extraklasse

und es ist jeden Tag anders - sagt sie. Es ist für mich sehr inspirierend. Ich schaue nur auf die Ansicht und wenn es bewölkt ist oder auch regnet - egal. Ich werde nie müde davon und genieße es. Mein Schlafzimmer ist mein Lieblingszimmer.

Lalique - exklusiv sowie luxuriös und hochpreisig

Lalique S. A. mit Sitz in Paris ist ein französisches Luxusgüterunternehmen, das Schmuck, Parfüm und Glasobjekte herstellt. Es wurde schon im Jahre 1886 vom französischen Glaskünstler René Lalique mitbegründet. Weltbekannt wurde Lalique durch seine Jugendstil- und Art déco-Schmuckkreationen, Parfümflakons aus Kristallglas und Glasskulpturen. Nach dem Tod des Firmengründers setzten seine Erben die Tradition der Gestaltung von Kunstobjekten aus Glas weiter fort. Der Schwerpunkt wurde von der Herstellung von Schmuck und Parfümflakons auf die Gestaltung von großdimensionalen Kunstobjekten aus Glas und Kristall sowie Dekorationsobjekte verlegt. In der Gegenwart ist die Firma Lalique in der Herstellung von Schmuck, Designobjekten, hochpreisigen limitierten Kunstobjekten sowie der Kreation von eigenen Parfüms, die zum Teil in exklusiven Flakons der Firma angeboten werden tätig. (Wikipedia)



Rätselhafte Enya oder warum ist sie immer noch Single ...

Das Singledasein - die Musik ist für mich die Nummer eins ... - (Report - 21.08.2016)

Eine der Dinge, die den Leuten bei Enya Rätsel aufgibt, ist dass sie allein lebt und bis heute frei von jeglichen festen Beziehungen ist. Ihr Zuhause ist eine große Burg (Manderlay Castle) etwas außerhalb von Dublin. Sie hat nie geheiratet und hatte nie Kinder. Ich bin Single, ja - sagt Enya. - Aber es gab auch ... Beziehungen. Es ist ziemlich schwer jemanden zu finden, der das auf die Dauer akzeptiert, das die Musik die Nummer eins für mich ist - ... nun ja, ich widme viel Zeit der Musik, aber das muss ich tun, weil ich Zeit für mich und meine Musik brauche. Und auch wenn es die Person am Anfang versteht, so gibt es doch im laufe der Zeit so etwas wie Eifersucht auf die Musik. Sie seufzt. Das ist doch sehr schwierig für eine langfristige Beziehung.

Enya - ihr Zuhause und ihre Vorliebe für das Reisen

Enya sagt dazu: Irland ist meine Heimat. Aber ich habe auch ein Haus in Südfrankreich, wo ich zwischen 2009 und 2012 fast drei Jahre verbracht habe, ohne an die Musik auch nur zu denken. Die Pause war wichtig, um mich auszuruhen und um neue Ideen zu sammeln. Trotzdem reise ich auch sehr gern. Die Reisen spielen sich vor allem in meiner Vorstellung ab. Ich wuchs in Irland in einer etwas hinterwäldlerischen Gegend auf. Seit ich erwachsen bin, zieht es mich hinaus in die Welt um Länder und ihre Menschen kennen zu lernen.



Spurensuche ohne Ende ...

Das Phänomän Enya - oder warum ist sie so erfolgreich - (Report - 17.07.2016)

Wenn Götter auf ihren Harfen spielen, Blumen blühen, sich Wolken teilen, werden Babys geboren und hundert Aromatherapie-Kerzen flackern. Leute behaupten, Songs wie die 1988 erschienende Single - Orinoco Flow hätten sie von einer Krankheit geheilt oder bei einer Operation geholfen. Fanseiten beschreiben Enya mit Worten, die typischerweise für die himmlichen Götter reserviert sind wie: jenseitig, heilig oder ätherisch. Enya's musikalische Bilanz deckt sich mit der einer Impressionismus - Malerin, die ihre Pastelltöne einer Fantasy-Szene bereit stellt.
Enya - unsichtbarer Superstar

Enya - unsichtbarer Superstar

Enya hat ihren Sound ganz einfach: Enya genannt, statt ihre Musik unter erdgebundenen Genres, wie New Age zu kategorisieren. Und wenn Sie Panflöten hören, könnte Enya vielleicht in der Nähe sein.

Wenig oder kaum Mainstream-Airplays (Medien/Radio - Präsens)

Enya gilt als die reichste Frau in der irisch-britischen Musikwelt mit einem Vermögen von £ 91 Millionen, nur wenige sind so erfolgreich und doch so privat. Dies erhöht nur ihre Mystik. Macht Enya auch normale menschliche Dinge? Die 55-jährige lebt in einem Schloss neben Bono von U2, aber man wird sie nie an den Tischen der VIP's stehen sehen. Sie wird nicht Details ihres Privatlebens an die Öffentlichkeit geben, nicht soziale Medien nutzen und bisher tourte sie nie. Papst Johannes Paul II war zu Lebzeiten und der König von Schweden sind Teil der großen Fangemeinde, die ihre Musik trotz minimaler Hit-Singles oder Mainstream-Airplays kräftig konsumiert. Doch wie kommt es, dass es eine Pop-Kultur-Einsiedlerin es schafft vor Beyoncé oder Adele in den wichtigsten Musik-Märkten die Nase vorne zu haben? Business-Schulen, die nicht in der Lage sind diesen Trend zu entschlüsseln, haben dieses Phänomen: Enya-nomics genannt. - Vielleicht liegt es ganz einfach an einer permanenten Nichtpräsens - die so paradox es klingen mag letzten Endes die Aura des göttlichen darstellt.



Enya oder Adele - wer hat die Nase vorn ...

Orinoco Cashflow - Enya grüsst von der Spitze noch vor Adele, obwohl sie weniger ... - (Report - 26.06.2016)

... Tonträger 2015 und 2016 verkauft hat. Die zurückgezogen lebende Songwriterin Enya schlägt Adele in der Liste der reichsten weiblichen Musik-Artisten Grossbritanniens und Irlands mit 91 Mill. Pfund Vermögen und grüsst von der Spitze. Adele sah ihren Reichtum von 35 Mio. £ auf 85 Mio. £ in den letzten 12 Monaten steigen. Enya verzeichnete eine Zunahme von knapp 1 Mio. £ im letzten Jahr, ist aber immer noch in GB und Irland die Nummer Eins der bestverdienenden weiblichen Musikerinnen. Soweit die nackten Zahlen - doch reichen die aus um einen aussagekräftigen Vergleich ziehen zu können? Und sollte man so eine Gegenüberstellung überhaupt zum Thema machen.

Die Tendenz und ein ungefährer Ausblick für beide Musikerinnen

Zur Klarstellung: Ich mag beide Musikerinnen - sowohl Enya als auch Adele, denn sie macht wirklich gute Musik. Aber ich bin nun einmal seit vielen Jahren Enya-Fan. Adele hat einen großen Vorteil: sie hat einen Lauf, ihre Musik ist gerade voll im Trend. Und sie sitzt auf dem aufsteigenden Ast - ihr gehört die Zukunft. Bei Enya kann man das nicht so eindeutig sagen. Sie wird sicherlich auch in Zukunft ihre Platten verkaufen. Ihr Vorteil ist, dass sie seit ca. 30 Jahren im Musik-Geschäft ist, was in der heutigen schnelllebigen Zeit schon verdammt lange ist. Wenn man bedenkt, dass junge Musiktalente schnell zum sogenannten Star hochgepuscht werden, aber nach wenigen Jahren am Musikhimmel schon wieder verglüht sind. Doch Enya hat in der ganzen Welt zehntausende von treuen Hardcore-Fans, die teilweise schon seit fast 30 Jahren ihre Musik hören und auch kaufen, was umso bemerkenswerter ist, da Enya noch nie ein Livekonzert gegeben, mal abgesehen von gelegentlichen Fernsehauftritten. Und das ist ein Pfund mit dem sie wuchern kann. Solange Enya weiter schöne Musik komponiert - solange wird sie nie: Out - sein.



Eine traurige Nachricht ...

Vater von Enya und Mitglied der Familienband: Clannad - Leo Brennan ist gestorben - (Report - 23.06.2016)

Dublin - Der Vater des berühmten Musiker-Familien-Clans: Clannad - Leo Brennan ist gestorben. Leo, der seine eigene Musiker-Kneipe: Leo's Tavern eröffnete, starb in seinem Haus in Ober Dore, Crolly in West Donegal.
Enya - Leo Brennan ist gestorben

Vater von Enya - ist gestorben

Herr Brennan, der 90 Jahre alt geworden ist, war in schlechter Gesundheit und war in seinen letzten Tagen von seiner Familie mit den Töchtern Enya und Moya umgeben.

Ein großer Verlust für Enya und alle in Irland

Dem verstorbenen Herrn Brennan wird unter anderen auch gutgeschrieben seine Familienmitglieder ermutigt und ihre musikalischen Talente tatkräftigt gefördert zu haben. Er war seit einiger Zeit krank gewesen. Nachrufe und Ehrenbezeugungen wurden aus ganz Irland und weltweit für Leo Brennan gepostet. Unter ihnen war auch Pat the Cope Gallagher, der Herrn Brennan als - Gentleman beschreibt, den man in den lokalen und kulturellen Kreisen vermissen wird. Seine Beerdigung fand am Freitag, den 24.06.2016 am Mittag statt und wurde durch viele bekannte Gesichter aus der gesamten politischen und der öffentlichen Welt besucht. Er wurde auf seinem letzten Weg von seiner Frau Baba und seiner Familie begleitet.



432 Hertz - Frequenz ...

Enya - Songs in 432 Hertz oder doch in 440 Hertz und was bedeutet das eigentlich? - (Report - 17.06.2016)

Sind denn alle Lieder von Enya in 432Hz komponiert worden? Bis vor kurzem konnte ich auch nicht genau sagen, ob alle Stücke von Enya auf der 432 Hertz-Frequenz komponiert worden sind. Habe einmal mit einem Musikwissenschaftler darüber gesprochen, der sich mit so etwas auskennen sollte. Dieser Fachmann meint - es wären auch die frühen Werke von Enya in dieser Technik aufgenommen worden. Das Trio um Enya hat also bereits, als das damals nicht der gängigen Norm von 440 Hz entsprach begonnen ihre Musik in der etwas anderen Frequenz von 432Hz, dem sogenannten Kammerton A (siehe auch z.B. Mozart) aufzunehmen. Ich bin nun nicht der absolute Musikfachmann und muß mich darauf verlassen, dass das auch stimmt. Das würde auch den großen Erfolg der Musik von Enya und von anderen Top-Musikern wie z.B. Adele erklären.

Der Kammerton A ist schon 1939 von 432 Hz auf 440 Hz verändert worden

432Hz - Musik hört sich wärmer und sanfter an, wir nehmen sie in unserer Mtte wahr - im Herz- und Wirbelsäulenbereich - in ihrer Ausdehnung ist sie - rund. Ganz im Gegenteil zur derzeit üblichen Frequenz 440Hz, die sich - linear ausdehnt und die wir seitlich am Kopf wahrnehmen. 440Hz aktiviert unsere linke Gehirnhälfte (Verstand), was vor allem bei Stress und Ängsten die Disharmonien weiter verstärken kann. Im Gegensatz dazu schwingt unser Körper und seine Zellen auf dem Grundton 432Hz. Töne in genau dieser Frequenz werden in der Musik von Verdi, Songs von Whitney Houston, Enya, Adele und John Lennon verwendet, aber auch das Sonar der Delphine und tibetische Klangschalen basieren auf der 432 Hertz - Frequenz. Mitentscheidend für die Wirkung eines Musikstücks ist der Kammerton (der Bezugston in der Musik, auf den die Instrumente eingestimmt werden), unter dem es gespielt wird. Je ähnlicher dieser Ton unserem inneren Klangcode kommt, desto wohltuender wird er sich auswirken; je weiter er davon entfernt ist, desto mehr Stress ist vorprogrammiert. Deshalb also 432 Hertz-Stücke - wie von Enya bevorzugen.



Show - Act als internationaler Stargast ...

ECHO 2016: Nominierung für Enya als beste Künstlerin Rock/Pop International - (Report - 07.04.2016)

Berlin - Enya trat bei der Verleihung des deutschen Musikpreises: ECHO - der Deutschen Phono-Akademie - am 07. April 2016 im 1. deutschen Fernsehen (ARD) als Show-Act mit ihrem Song: Echoes In Rain auf und war dort in der Kategorie: Künstlerin Rock/Pop International nominiert. Gewonnen hat den Echo allerdings: Adele, der ich diesen Preis auch von Herzen gönne.
Enya bei der Echo - Verleihung 2016

Enya bei der Echo - Verleihung 2016

Doch obwohl sie den Echo nicht gewonnen hat zeigt diese Nominierung für Enya das ihre Musik nicht nur im deutschsprachigen Raum hoch eingeschätzt wird trotz der langen Pause in der sie keine Neuerscheinungen präsentierte.

Ein Fernsehauftritt als Generalprobe oder nur eine Eintagsfliege

Alles in allem kann man den Auftritt von Enya als Stargast des Abends als sehr gelungen bezeichnen. Es wurde bei der Performence fast alles geboten was die Bühnentechnik, Chor, Orchester und Ballett so hergaben. Auch der Ton und die Beleuchtung waren wirklich in Ordnung und alles live gesungen und musiziert. Kein Voll- oder Halb - Playback. Eine tolle Vorstellung von Enya und alle Fans von ihr konnten sich freuen über einen ihrer seltenen Auftritte im deutschen Fernsehen. Vielleicht klappt es ja doch einmal mit einem Konzert nach so vielen Jahren. Wie sagt man so schön: Sage niemals - Nie.



Einige wichtige Alben von Enya, die dich vielleicht interessieren könnten:



Eine Auszeichnung als Sahnehäubchen ...

Warner Music ehrt Enya mit Gold für das neue Album: Dark Sky Island - (Report - 06.04.2016)

Hamburg/Berlin - Im Vorfeld der 25. Echo-Verleihung am 7. April in Berlin überreichte die Warner Music Group (WMG) der irischen Musikerin Enya eine Gold - Auszeichnung für das Album: Dark Sky Island. So erreichte das aktuelle Album der preisgekrönten Ausnahmekünstlerin in Deutschland bereits Gold-Status (über 100.000 Tonträger) und hält sich seit über 26 Wochen in den Charts, 6 davon innerhalb der Top 10. Allein in Deutschland hat sie im Laufe ihrer beeindruckenden Karriere bereits über 6 Millionen Singles und Alben verkauft und war überaus erfolgreich.

Vorgeschichte

Im Herbst letzten Jahres wurde die Sängerin von Bernd Dopp mit einem speziellen Warner-Music-Mega-Award für über sechs Millionen verkaufte Alben in Central Europe sowie einer Doppel-Platin-Auszeichung für ihre Platte: Amarantine und mit einem Dreifach-Gold-Award für das Album: And Winter Came ... so wie einem Gold-Award für: The Very Best Of Enya geehrt. Eine schöne Auszeichnung für die vielen Tage und Nächte im Tonstudio bei den Aufnahmen.



African Savanna - www.enya-deutschland.de
Anschrift / Kontakt
Enya: News-Logo
Ralf Strobelt
13088 Berlin
Chopinstr. 12

Tel: +49.030.4253328
Mail: [email protected]